Detail

Neuer Ärztlicher Leiter der Caritas der Erzdiözese Wien - 16.04.12

Dr. Harald Retschitzegger folgt Dr. Franz Zdrahal nach

Dr. Harald Retschitzegger hat mit April 2012 die Ärztliche Leitung der Caritas der Erzdiözese Wien übernommen. Er folgt Dr. Franz Zdrahal nach, der nach 13 Jahren als ärztlicher Leiter in Pension geht.  Harald Retschitzegger, geboren 1964 in Oberösterreich, spezialisierte sich nach der Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin in Palliativmedizin. Er ist Gründungsmitglied der Hospizbewegung in Oberösterreich, absolvierte das Masterstudium Palliative Care an der PMU Salzburg und leitete die Palliativstation am Krankenhaus Ried/Innkreis. Retschitzegger absolvierte Zusatzausbildungen in psychosozialer und psychosomatischer Medizin sowie Geriatrie. Er ist seit vielen Jahren als Vortragender und Lehrbeauftragter u.a. an der Medizinischen Universität Wien sowie im Vorstand der Österreichischen Palliativgesellschaft tätig. 

Die Caritas der Erzdiözese Wien beschäftigt mehr als 4.000 hauptamtliche MitarbeiterInnen in den Bereichen Hilfe in Not, Betreuen und Pflegen, Menschen mit Behinderung und Gemeinwesenarbeit. Als ärztlicher Leiter vertritt Retschitzegger die Caritas in medizinischen Belangen gegenüber Institutionen und Behörden und zeichnet u.a. für die Einbindung medizinischer Dienstleistungen in Caritas-Angebote oder das medizinisch-therapeutische Konzept der Pflegeeinrichtungen verantwortlich.

"Für die anstehenden Aufgaben in der Caritas wünsche ich Harald Retschitzegger alles Gute und viel Erfolg", so Caritasdirektor Michael Landau "Franz Zdrahal gebührt für seine herausragenden Verdienste um die Hospiz- und Palliativarbeit der Caritas und in Österreich besonderer Dank." Mit Franz Zdrahal verlässt ein ausgezeichneter Palliativmediziner und Pionier der Hospizbewegung die Caritas. Er war 1989 Mitbegründer des Mobilen Caritas Hospiz der Caritas der Erzdiözese Wien und dort ehrenamtlich als Arzt tätig. Er wurde 1991 Leiter des Mobilen Caritas Hospizes der Caritas der Erzdiözese Wien, hat 1992 die erste Palliativstation Österreichs im Krankenhaus Göttlicher Heiland in Wien mitbegründet und wurde 1999 Chefarzt der Caritas der Erzdiözese Wien. Franz Zdrahal wird der Caritas aber weiterhin projektspezifisch zur Verfügung stehen.

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!