In Würde altern

Altenheim St. Pierre

Ein Projekt der Caritas Linz

Schwester Odette und ihre Schützlinge
Schwester Odette und ihre Schützlinge
previous next
Catherine Songe, 75

In einem Land, in dem die Lebenserwartung bei 55 Jahren liegt, ist die Situation von armen älteren Menschen - die von ihren Familien verstoßen werden - besonders dramatisch.

Jetzt spenden

Von ihren Kindern verlassen, vollkommen auf sich alleine gestellt, hungernd und ohne jegliche medizinische Versorgung fristen viele alte Menschen ein trauriges Dasein. Die Caritas hilft, ein Altern in Würde zu ermöglichen.

Catherine Songe, 75, lebte früher gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Sohn in einem Dorf im Norden der Demokratischen Republik Kongo. Gerne denkt sie an diese besseren Tage zurück, denn nach dem Tod ihrer Tochter verkaufte der Sohn den Besitz und ließ seine arme und kranke Mutter ohne Unterkunft zurück. Catherine hat ihren Sohn seither nicht mehr gesehen.

Heute lebt sie im Altenheim St. Pierre in Kinshasa, das von der Caritas und der Diözese Kinshasa unterstützt wird. 20 Menschen im Alter von 65-85 Jahren sind dort untergebracht. 2012 wurde das Gebäude generalsaniert da es in einem katastrophalen Zustand war, zum Beispiel die Sanitäranlagen konnten von den alten Menschen nicht mehr benutzt werden. Nach der Instandsetzung leben die Bewohner nun endlich wieder unter menschenwürdigen Bedingungen. Wegen der fehlenden Unterstützung durch den Staat mangelte es auch häufig an Medikamenten und es kam immer wieder vor, dass es nicht genug zu essen gab. Seit die Diözese und die Caritas das Heim unterstützt ist auch die medizinische Versorgung gesichert und die Senioren erhalten zwei warme Mahlzeiten am Tag.

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!
Sie wollen helfen?

20 Euro: Kosten für Medikamente/Monat

45 Euro: Kosten für Essen/Monat

Euro:

Ich spende Euro