Asyl/Migration/Integration

Asyl und Integration

Die über 300 MitarbeiterInnen des Teilbereichs Asyl und Integration der Caritas der Erzdiözese Wien unterstützen in 18 Einrichtungen und zahlreichen Projekten in Wien, Teilen Niederösterreichs und des Burgenlandes MigrantInnen und Flüchtlinge. Die Spannbreite der Angebote reicht von betreuter Unterbringung über Bildungs- und Rechtsberatung, bis hin zu Lernbegleitung für Kinder in fünf Lerncafés: Asylzentrum, Perspektivenberatung, Sozialdienst am Flughafen, Rechtsberatung, Sozial- und Rückkehrberatung, Haus Amadou, Karwanhaus, Haus Daria, Wohngemeinschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF Refugio, UMF Ponte, UMF Nuri) Haus St.Gabriel, UMF St. Gabriel, Haus Sarah, Asyl & Integration NÖ, Migrantinnenzentrum, *peppa, CarBiz (Caritas Bildungszentrum: Lerncafes, Armin, Rebekka, Lernsprung)

Im Bereich der betreuten Flüchtlingsunter-bringung stehen ca. 780 Wohnplätze zur Verfügung, 115 davon für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in betreuten Wohngemeinschaften.

Am Flughafen Wien Schwechat unterstützt der Sozialdienst der Caritas Wien seit 1991 durch:
• Begleitungen zur grenzpolizeilichen Einvernahme,
• rechtlichen Beistand und
• die Versorgung mit lebensnotwendigen Gütern.
Neben dieser Betreuungsarbeit führt die Caritas auch den Sondertransit für Personen
(ca. 30 Plätze) im sogenannten Flughafenverfahren.

Hohe Kautionen und Mieten sind neben diskriminierenden Vergabepraxen die größten Hürden für MigrantInnen, Asyl- und subsidiär Schutzberechtigten um zu leistbarem eigenem Wohnraum in angemessener Größe zu kommen. Aufgrund dieser Problematik vermietet die Caritas in den beiden Projekten "@home" und "insieme" befristet etwa 220 Wohnungen für rund 560 Personen mit unterschiedlichem Betreuungsgrad, um diesen Personengruppe den wichtigen ersten Schritt in ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Flüchtlingsfonds

Flucht ist kein Kinderspiel
Mit 50 Euro schenken Sie einer Familie ein Hilfspaket

Flucht vor Krieg und Verfolgung. Flucht in eine ungewisse Zukunft, nur mit der Hoffnung auf ein neues Zuhause in Frieden. Kein Dach über dem Kopf, Traumatisierungen und Angst - das ist dann die bittere Realität. Viele, die von der Caritas betreut werden, leben über Jahre in bedrückender Ungewissheit. Es ist ein Bangen auf einen positiven Bescheid, ein Warten auf ein Leben in Sicherheit.


Darum hat die Caritas einen Flüchtlingsfonds ins Leben gerufen. Gemeinsam können wir den Menschen dieses Warten ein Stück weit erleichtern. Mit 50 Euro schenken Sie einer Familie ein Hilfspaket - Unterkunft, Kleidung, Essen. Bitte helfen Sie!

 

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!

Kontakt

Caritas Asyl und Integration
Albrechtskreithgasse 19-21
1160 Wien
Tel. 01/878 12-307
Fax: 01/878 12-9307
Leitung: Natalie Failla-Grahn
Kontakt: asyl-integrationping@caritas-wienpong.at

WIEN
Asylzentrum

Tel. 01/427 88
MigrantInnenzentrum
Tel. 01/310 98 08
Perspektivenberatung
Tel. 01/897 522 110

NIEDERÖSTERREICH
Flüchtlingsbetreuung &
Integrationsarbeit

Tel. 02622/830 20

Sie wollen helfen?

Flüchtlingsfonds

Caritas Asyl & Integration

Zahlen & Fakten 2013

778 Wohnplätze in Flüchtlingshäusern davon

100 für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

145.000 Kontakte in den Beratungseinrichtugnen

4.400 Bildungsberatungen (Unterstützung u.a. bei Berufsausbildungen, Weg zum Studium und Nostrifizierungen)

334 erwirkte Aufenthaltstitel in der Asylberatung erreicht

2.000 Personen engagierten sich gemeinsam in Projekten für ein gutes Zusammenleben in Niederösterreich

700 Mal wurden junge Frauen im interkulturellen Mädchenzentrum *peppa betreut und beraten