Republik Moldau / Kindertagesstätten

Hilfe für verlassene Kinder

Kinder aus schwierigen Verhältnissen finden Hilfe in den Kindertagesstätten.
Kinder aus schwierigen Verhältnissen finden Hilfe in den Kindertagesstätten. © Caritas Wien
previous next

Mit Unterstützung der Kindertagesstätten schaffen selbst Kinder aus schwierigsten Familienverhältnissen einen Schulabschluss und können ihre Zukunft selbst gestalten.

Nach der Unabhängigkeitserklärung der ehemaligen Sowjetrepublik Moldawien haben viele Eltern ihre Kinder allein zurückgelassen. Aufgrund der wirtschaftlichen und sozialen Krise verließen sie ihre Heimat, um im Ausland Arbeit zu suchen und so das Überleben ihrer Familie zu sichern.

Viele Kinder und Jugendliche, so auch der zehnjährige Igor, blieben bei ihren alten und zum Teil kranken Großeltern zurück, die mit dieser Situation völlig überfordert sind. Igor ist ein verlassenes und vergessenes Kind. Sein Vater hat in der Zwischenzeit eine neue Familie im Ausland gegründet, auch von der Mutter gibt es weit und breit keine Spur. Nachdem Igors Großmutter starb, konnte ihn sein Großvater nicht mehr versorgen und brachte ihn in ein staatliches Heim. Das triste Leben im Heim war für Igor unerträglich. Er fühlte sich einsam und ohne Hoffnung. Als einzigen Ausweg sah er daher die Flucht auf die Straße, wo er vorübergehend Unterschlupf bei Gleichgesinnten fand. Igor hatte aber Glück, denn mit Hilfe der Caritas-Kindertagesstätte sah sich sein Großvater wieder in der Lage, ihn bei sich aufzunehmen. In den vier Kindertagesstätten der Caritas Moldova, unserer lokalen Projektpartnerin, erhalten knapp 200 Kinder und Jugendliche einmal täglich eine warme Mahlzeit sowie Nachmittagsbetreuung. Neben der Unterstützung bei Hausaufgaben gibt es auch zahlreiche Kursangebote wie Nähen, Werken, Computer, Sprachen, Musik und Sport, um die Kinder zu fördern. Auf diese Weise ermöglichen die Caritas-Kindertagesstätten vielen Kindern und Jugendlichen wie dem kleinen Igor ein geborgenes und sicheres Aufwachsen in vertrauter Umgebung. Bitte helfen Sie mit Ihrer Patenschaft, diesen Kindern und Jugendlichen ein Leben auf der Straße zu ersparen!

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!
Sie wollen kinderpate werden?

Unterstützen Sie unsere Kinderprojekte dauerhaft