Gemeinsam Wunder wirken

Starthilfe ins neue Leben: Caritas bringt wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt nach Niederösterreich

14.04.16

wellcome

Soziallandesrätin Barbara Schwarz und Klaus Schwertner (Caritas Wien) bei der Eröffnung in Mödling: "Wir wollen mit wellcome dazu beitragen, dass Österreich zu einem kinderfreundlicheren Land wird."

Das Baby ist da, die Freude ist groß - und alles ist anders. Gut, wenn Familie oder Freunde von Anfang an unter die Arme greifen können. Wer keine Unterstützung hat, bekommt sie in Niederösterreich ab sofort von wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt. Das Familienangebot, das vor einigen Jahren in Deutschland aus einer kleinen privaten Initiative heraus entstanden ist und für das die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel heute als Schirmherrin auftritt, brachte die Caritas im Vorjahr nach Wien und mit dem heutigen Tag auch nach Niederösterreich. Am Donnerstag wurde der erste NÖ-Standort in Mödling eröffnet. Ein zweiter Standort soll im Mai in Baden folgen.

Angebot für alle Familien

"Wellcome ist ein genialer Gedanke, der in Deutschland in den vergangenen Jahren erwachsen geworden ist, lautet: Freiwillige begleiten und unterstützen Eltern im ersten Jahr ihres Elternseins für einige Wochen oder Monate", betonte Klaus Schwertner, Geschäftsführer der Caritas der Erzdiözese Wien bei der Eröffnung. "Wir sind sehr froh, nun auch Geburtshelfer für diese Initiative in Niederösterreich zu sein. Denn die Erfahrung, die wir im vergangenen Jahr in Wien gesammelt haben, hat gezeigt: Dieses Angebot wird gebraucht. Und zwar quer durch alle Gesellschaftsschichten. Es handelt sich hier nicht primär um ein Armutsthema. Es geht um ein Lebensphasenthema - um Hilfe beim Start ins Leben." Und so Schwertner abschließend: "Wir wollen mit wellcome dazu beitragen, dass Österreich zu einem kinderfreundlicheren Land wird. Einem Land, in dem Kinder willkommen sind." Soziallandesrätin Barbara Schwarz ergänzte: "Wo Familie ist, ist Leben und wo Leben gelingt, bietet meist eine Familie die stabile Basis dafür. Eine lebendige und lebenswerte Gesellschaft braucht ein "Ja" zu Kindern. Daher ist unser oberstes Ziel in der NÖ Familienpolitik, den Menschen Mut und Zuversicht zur Familiengründung zu geben. Die individuellen Lebenssituationen der Familien müssen dabei im Fokus stehen und jede Initiative, die Eltern und Kinder unterstützt und dazu beitragen kann, dass Familienleben funktioniert, ist zu begrüßen. Ich wünsche der Initiative "wellcome" viel Erfolg und bedanke mich bereits jetzt für die wertvolle Leistung der freiwilligen Helfer", so Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

Und so funktioniert's

Konkret begleiten freiwillige Mitarbeiterinnen die Familien mit ihren Neugeborenen, damit ein guter Start ins Leben glückt. Sie verhelfen den Eltern zu kleinen Pausen und Auszeiten im Alltag, in denen sie wieder Kraft schöpfen können und damit ein guter Start ins Leben gelingt. Die "wellcome-Engel" werden von Koordinatorinnen an hilfesuchende Jungfamilien weitervermittelt. Diese wiederum informieren auch über weitere Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten in der unmittelbaren Umgebung. Das Team steht allen um Unterstützung suchenden Eltern im ersten Jahr ihres Elternseins zur Seite.

wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt entstand 2002 in Hamburg. In Deutschland gibt es bereits an über 250 Standorten wellcome-Teams. Allein im Jahr 2014 wurden mehr als 4.500 Familien von rund 4.600 Freiwilligen begleitet und unterstützt. In Wien wurden bis Ende Dezember 2015 18 Familien betreut und 326 Einsatzstunden geleistet. 213 Beratungs- und Vermittlungsgespräche wurden geführt. Ziel und Wunsch ist es, dieses Projekt gemeinsam mit anderen Trägern und Initiativen auch in den restlichen sieben Bundesländern zu etablieren.


Freiwillige und Familien bitte melden!

Interessierte Freiwillige und Familien können sich an info(at)wellcome-oesterreich.at wenden.