Gemeinsam Wunder wirken

Machen Sie Ihr Spiel! Casino Royal im Haus Schönbrunn

26.04.16

Casino Royal im Haus Schönbrunn

Wie Frau Mader mit einer geheimen Strategie beim Roulette die Bank fast in den Ruin trieb und was sich sonst an den Spieltischen ereignete: Bei der Casinopremiere im Salon Inigo des Hauses Schönbrunn wurde ordentlich gezockt.

"Faites vos jeux - Machen Sie Ihr Spiel", bat der Croupier in Person des Sozialbegleiters Jürgen Egarter die Spielerinnen und Spieler am Roulette-Tisch beim ersten Casino Royal im Salon Inigo des Hauses Schönbrunn. Zwischen "Plein" und "Rouge" oder "Noir" setzten die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Jetons, ehe der Croupier die Kugel in den Zylinder warf und sagte: "Rien ne va plus - Nichts geht mehr!" Die Spannung stieg, sobald die Kugel in einem Nummernfach zu liegen kam. "25 Rot" - siehe da, Freude bei Frau Anitta Mader, die einen Jeton auf die erste Kolonne gesetzt hatte.

Schon seit Wochen liefen die Vorbereitungen auf diesen unterhaltsamen Abend des gehobenen Stils im klassischen Ambiente. Festliche Kleidung war zwar nicht gefordert, doch waren die Bewohnerinnen und Bewohner von der eleganten Erscheinung der sonst in legerer Kleidung auftretenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nun als Croupiers fungierten, angetan. Eine an alle ergangene persönlich gestaltete Einladung berechtigte zum Eintritt und war zugleich ein Bon für einen Sekt oder pure Orange Juice. Für die musikalische Untermalung sorgte niemand geringerer als der klassische Entertainer Frank Sinatra, der als digitale Stimme von einer CD erklang.

Neben dem obligatorischen Roulette und dem in Würfelform gespielten Poker, gab es zur Auswahl zwei Mensch-ärgere-dich-nicht Tische und das Kartenspiel Uno. 20 Bewohnerinnen und Bewohner zockten, gewannen, verloren und hatten dabei jede Menge Spaß. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warteten mit Schokolade "veredelte" Goldmünzen (Schokomünzen).

Frau Anitta Mader hat mit ihren fast 94 Jahren bei Roulette eine kluge Strategie gewählt, mit der sie die Bank fast in den "Ruin" getrieben hätte, ehe sich das Blatt wendete und ihre Gewinne wieder zurück an die Bank geflossen waren. Sie und alle anderen Teilnehmenden hatten viel Freude beim Casino Royal. "Ich finde, es war auf jeden Fall ein Erfolg", verrät Sozialbegleiter Bernie Metz und ergänzt: "Die Bewohner meinten, das können wir ruhig wieder machen!" Beste Voraussetzungen also, dass es vielleicht in den ehrwürdigen Räumen des Hauses Schönbrunn bald wieder heißt: "Machen Sie ihr Spiel!"

 

  • Casino Royal im Haus Schönbrunn

    Casino Royal im Haus Schönbrunn

  • Casino Royal im Haus Schönbrunn

    Casino Royal im Haus Schönbrunn

  • Casino Royal im Haus Schönbrunn
  • Casino Royal im Haus Schönbrunn