Gemeinsam Wunder wirken

Wahlsonntag im Haus St. Elisabeth

18.05.16

Wilhelm Böhm, Bewohner im Haus St. Elisabeth, hat seine Wahlkarte schon erhalten.

Die Bundespräsidenten-Wahl beschäftigt das ganze Land. Und sie ist auch in den Pflegewohnhäusern ein heiß diskutiertes Thema.

"Ich bin zwar schon über 90, aber ich interessiere mich trotzdem dafür, was in der Politik so passiert", sagt Wilhelm Böhm, ein Bewohner aus dem Haus Elisabeth.

 

Wir haben mit Joachim Pock, Leiter der Wiener Pflegewohnhäuser Schönbrunn und St. Elisabeth, darüber gesprochen, wie ein solcher Wahlsonntag in unseren Seniorenhäusern aussieht. 

Am Sonntag ist Stichwahl für das Bundespräsidentenamt: Viele BewohnerInnen in unseren Pflegehäusern sind nicht mehr mobil welche Möglichkeiten gibt es für die BewohnerInnen Ihre Stimme abzugeben?

Unsere MitarbeiterInnen erfragen bei den BewohnerInnen den Wunsch nach Abgabe einer Stimme. Die Liste der Wahlinteressierten wird dann an die Verwaltung des Hauses weitergeleitet und diese beantragt die Ausstellung der Wahlkarten für die Briefwahl. Die Wahlkarten werden ausgegeben und durch die Verwaltung/Pflege bzw. Angehörigen an die Wahlbehörde verschickt. Bei BewohnerInnen, wo keine exakte Bestimmung der kognitiven Fähigkeiten für eine bewusste und selbstbestimmte Wahlentscheidung festgestellt werden kann, bringt eine VertreterIn der Wahlbehörde die Wahlkarte persönlich vorbei. In manchen Fällen auch direkt am Wahltag, um die Rechtmäßigkeit der Stimmabgabe auch gewährleisten zu können.

Da das Haus St. Elisabeth auch gleichzeitig ein Wahllokal ist, können mobile BewohnerInnen mit Hauptwohnsitz selbstverständlich auch persönlich wählen gehen.

Das Haus St. Elisabeth wird am Sonntag zum Wahllokal. Wie kann man sich das vorstellen?

Der Festsaal wird zum Wahllokal umfunktioniert. Die Wahlbehörde bringt am Vortag der Wahl die Wahlzellen vorbei und baut diese auf. Die Tische und Urnen werden am Wahltag in der Früh entsprechend aufgestellt. Die Verpflegung erfolgt, soweit gewünscht, durch das Haus. (Getränke und eventuell Mittagessen).

Die Bundespräsidenten-Wahl beschäftigt das ganze Land. Ist sie ist auch im Pflegewohnhaus ein heiß diskutiertes Thema?

Die Bundespräsidentenwahl ist auch im Pflegewohnhaus ein sehr präsentes Thema: Es gibt zum Teil heiße Diskussionen zwischen den BewohnerInnen. Am Wahlabend wird die Hochrechnung angeschaut und am nächsten Tag die Berichte in den Zeitungen gelesen und beim Frühstück kommentiert.

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/32/Seite.320724.html