Gemeinsam Wunder wirken

#Mutmacher für ein Sterben zu Hause

20.11.17

Viele Menschen wünschen sich, zu Hause sterben zu können, derzeit ist das allerdings nur bei jedem viertem der Fall. Der Großteil der Menschen stirbt in Institutionen, vor allem im Krankenhaus.

Vier Trägerorganisationen - der Arbeiter Samariterbund Wien, die Caritas der Erzdiözese Wien, die CS Caritas Socialis und die Volkshilfe Wien - haben sich in einem innovativen Projekt von Hospiz Österreich auf den Weg gemacht, um diese Situation zu verändern. Gemeinsam wird seit Juni 2015 das dreijährige Pilotprojekt „HPC Mobil – Hospizkultur und Palliative Care in der mobilen Pflege und Betreuung zu Hause“ umgesetzt, um Wunsch und Wirklichkeit besser zusammenzubringen.

Das Projekt HPC Mobil hat heuer den 3. Preis des Wiener Gesundheitspreises erhalten. 

Mutmacher

"Zu Hause", antworten fast alle Menschen auf die Frage, wo sie einmal sterben möchten. Damit das gelingt, müssen viele zusammenarbeiten: Betroffene, Angehörige, Ärzte/Ärztinnen, die Fachkräfte der mobilen Pflege und Betreuung zu Hause...

Vier Anbieter von mobiler Pflege und Betreuung zu Hause in Wien haben sich gemeinsam mit Hospiz Österreich auf den Weg gemacht, um das zu ermöglichen. Als Mutmacher für ein Sterben zu Hause.