Gemeinsam Wunder wirken

Projekt ZusammenReden: Jahresrückblick 2017

16.01.18

Integrationsgespräche in St. Andrä-Wördern, 28.06.2017

Das Caritas-Projekt ZusammenReden blickt auf ein intensives und erfolgreiches Jahr zurück. Insgesamt zehn öffentliche Veranstaltungen und über vierzig Workshops an Schulen und mit Vereinen in Niederösterreich und Wien wurden vom Projektteam organisiert und begleitet.

 

Von Kultur und Werten zu Sport und neuen Medien

Diverse aktuelle Themen rund um Integration von MigrantInnen und geflüchteten Menschen wurden bei den „Integrationsgesprächen“, den öffentlichen Dialogveranstaltungen in Korneuburg, St. Andrä-Wördern, Ebreichsdorf, Neunkirchen und Wien aufgegriffen. Hohe BesucherInnenzahlen und spannende Diskussionen an den „runden Tischen“ wurden insbesondere bei Veranstaltungen, die „Werte“, „Kultur“ oder „Islam“ thematisierten, vermerkt. In Neunkirchen und St. Andrä-Wördern war die Frage nach der Rolle der Wertedebatte für die Integration zentral. ExpertInnen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und Praxisfeldern diskutierten mit dem Publikum über die Frage: „Welche Werte sind uns wichtig und was bedeutet das für die Integration?“. In Korneuburg stand Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft zur Debatte und in Ebreichsdorf wurde über die Frage: „Wie können Kunst und Sport Integration fördern?“ diskutiert.

 

Zusammen über Flucht, Vorurteile und Vielfalt reden

Nach einer Pilotphase im Jahr 2016, wurde die Train-the-Trainer-Schulung für Personen mit Fluchterfahrung fortgesetzt. Es wurden vier neue TrainerInnen aus Afghanistan und Syrien für die Durchführung des Workshops „ZusammenReden über Flucht und Asyl“ eingeschult. Mit insgesamt 24 verschiedenen Klassen und rund 450 SchülerInnen wurden neben „Flucht und Asyl“ noch die Themen „Vorurteile und Antidiskriminierung“, „Vielfalt und Integration“ sowie „Geschlechterrollen und Sexismus“ im Rahmen von interaktiven Workshops bearbeitet. Zwei Polytechnische und fünf Berufsschulen in Niederösterreich sowie zwei Neue Mittelschulen und eine Volkshochschule in Wien haben am Projekt teilgenommen. „Das Projekt ZusammenReden ist ein tolles Zusatzangebot, besonders für Lehrlinge im Alter zwischen 15-18 Jahren“, so die Lehrerin Iris Sroufek von der Landesberufsschule Mistelbach.

 

Das Projekt wird heuer im selben Format fortgesetzt. Nähre Informationen finden Sie unter: www.caritas-wien.at/zusammenreden/ 

 

„ZusammenReden“ ist ein Projekt der Caritas Wien (Missing Link). Es wird vom Land NÖ gefördert und in Kooperation mit den Gemeinden Korneuburg, St. Andrä-Wördern, Neunkirchen und Ebreichsdorf durchgeführt.