Gemeinsam Wunder wirken

Caritas: Demenz-Betroffene zu Gast im Parlament

24.09.18

Café Zeitreise im Parlament

Anlässlich des Weltalzheimertages lud Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka VertreterInnen des Café Zeitreise ins Parlament. Caritas Präsident Michael Landau: „Zahlreiche Experten sind sich einig: Die Versorgung von Menschen mit Demenz wird eine der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft werden. Allein in Österreich wird die Zahl der Betroffenen auf 130.000 geschätzt. Tendenz stark steigend. Eine Verdoppelung der Erkrankten bis 2050 ist wahrscheinlich. Das Parlament ist einer der wichtigsten Orte in der dieser Republik. Daher sind wir heute mit unserem Entlastungsangebot, dem Café Zeitreise, auch an der richtigen Adresse. Denn ich bin überzeugt: Das Thema Demenz sollte in unserer Republik höchste Priorität genießen.“ Landau wünschte sich bei dieser Gelegenheit gemeinsam mit den Betroffenen und den Angehörigen den Ausbau leistbarer und flexibler Unterstützungs- und Entlastungsangebote, ein Mehr an medizinischen Hilfestellungen sowie die Einberufung eines Pflegegipfels, bei dem das Thema Demenz ganz oben auf der Tagesordnung stehen sollte. „Das Parlament ist jener Ort, an dem diese wichtige Zukunftsfrage für unsere Gesellschaft ausgestaltet werden sollte. Daher sind wir für die heutige Einladung auch sehr dankbar.“

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka: „Wir leben in einer Gesellschaft die ein Altern in Würde gewährleisten kann. Eine wesentliche Voraussetzung dafür sind aber vor allem auch funktionierende familiäre Strukturen. Ein großer Teil der pflegebedürftigen Menschen wird innerhalb der Familie, oft mit riesigem persönlichen Einsatz, betreut. Es ist daher unsere Verpflichtung, diese pflegenden Angehörigen nach besten Möglichkeiten durch Angebote wie diesem zu entlasten."

Caritas Café Zeitreise entlastet Angehörige

Zeitliche Entlastung und psychosoziale Unterstützung sind die Ziele des Café Zeitreise. Es richtet sich an Menschen, die an Demenz erkrankte Angehörige zu Hause betreuen. In einer moderierten Gesprächsgruppe können sich Angehörige austauschen und erhalten Unterstützung von ExpertInnen. Zeitgleich findet in einem Nebenraum ein Aktivprogramm statt, das an die Fähigkeiten der Menschen mit Demenz oder Vergesslichkeit angepasst ist. Derzeit findet das Café Zeitreise 14tägig jeweils im 8., 10. und 15. Bezirk in Wien sowie in Wr. Neustadt und Neunkirchen statt.

Mehr Infos www.caritas-pflege.at