Viele Leute beim Tanzen

Lange Nacht der Kirchen


Wann: 09.06.17 / 18:00

Wo: Erzdiözese Wien

Lange Nacht der Kirchen

(c) Alexander Müller

Hochzeiten, Taufen und Weihnachten – gute Gründe, um wieder einmal in die Kirche zu gehen. Für 300.000 Menschen gibt es aber noch einen weiteren Fixtermin im so genannten Kirchenjahr: Die Lange Nacht der Kirchen, die 2017 zum 13. Mal stattfindet.

Hinter den Kirchtoren gibt es am 9. Juni wieder einiges zu entdecken.  Die Kirchen zeigen sich von unterschiedlichsten Seiten. Musik, Kirchenführungen, Ausstellungen, Mediationen und natürlich Gottesdienste finden sich im 250 Seiten starken Programmheft der Erzdiözese Wien.

Caritas bei der Langen Nacht der Kirchen
In der Kapuzinerkirche (1010 Wien, Tegetthoffstraße 2) stellt die Caritas in der Langen Nacht der Kirchen einige ihrer Projekte vor. „Kinder und Familienhilfe konkret“ gibt genauso Einblicke in die Arbeit, wie die Produkte, die in Beschäftigungs- und Integrationsprojekten entstehen oder der Caritas-Canisibus, wo ab 22:15 Uhr Suppenkostproben für die Gäste der Langen Nacht ausgegeben werden.

Allein in der Erzdiözese Wien gibt es an diesem Abend fast 170 Kirchenführungen. Kombiniert man allein die Kirchturmführungen, bekommt man einen perfekten Rundum-Blick über das nächtliche Wien (zum Beispiel St. Stephan 1010, St. Othmar 1030, Karlskirche 1040, Schottenfeldkirche 1070, Breitenfeld 1080). 

Kunsthistorisch Interessierte können sich aber auch über die Ausstattung und die Architektur viel Neues erzählen lassen.

Hunderte Stunden Musik während der Langen Nacht der Kirchen
Die Lange Nacht der Kirchen bietet aber auch Musikern und Künstlern Möglichkeit, die Kirchen – mit Ihrer besonderen Akustik - zu bespielen. Konzerte machen auch den größten Anteil an Veranstaltungen aus. In der Erzdiözese Wien gibt es an diesem Abend insgesamt um die 350 Konzerte. Das Spektrum hier ist wieder sehr breit. Klassische Musik erwartet Besucher in der Hofburgkapelle, zum Beispiel Haydens Missa brevis in F um 18.00 Uhr, um 20.30 Uhr gibt es dort auch eine Komplet in lateinischer Sprache mit Salve Regina. Gospelfreunde werden aber ebenso fündig, wie alle, die gern selbst singen. In mehreren Kirchen gibt es Programm zum Mitsingen.

WANN: Freitag, 9. Juni 2017, 18 Uhr

www.langenachtderkirchen.at