Danke

Mutter mit Kind am Feld

Was haben wir mit Spenden schon erreicht?

  • 1.299 Flüchtlingsfamilien haben Nahrungsmittel, Decken, Seifen, Planen und Pfosten erhalten. 400 Familien haben Medikamente gegen Typhus, Malaria, Hauterkankungen und Durchfall erhalten.
  • Die Gehälter von 2 Ärzten (etwa 250 Euro im Monat) und einer Laborassistentin werden bezahlt, damit Flüchtlinge medizinisch versorgt werden.
  • Schulklassen mit festem Boden für 800 Flüchtlingskinder, damit auch während der Regenzeit unterrichtet werden kann, plus Schulbänke und eine Tafel.
  • Babyfeeding-Center: 600 Kinder bis zu 5 Jahren erhalten nahrhaftes Essen: Linsen, Reis, Bohnen, Gemüse und Ei, um die Folgen der Mangelernährung zu lindern.
  • Energieeffiziente Holzöfen (zum Kochen) für 7.000 Familien.
  • 370 junge Erwachsene werden in einer neunmonatigen Ausbildung auf Berufe vorbereitet, die gebraucht werden: SchneiderIn, MaurerIn, ElektrikerIn, AutomechanikerIn u. a. 
  • 50 Frauen wird ein Basiskurs in der Bestellung von Kleingärten, Hühnerzucht, und Alphabetisierung angeboten. 

Unsere Projekte (Auswahl)

Hilfe für südsudanesische Flüchtlinge in Norduganda - Uganda/Südsudan

Die Caritas unterstützt 4.300 südsudanesische Flüchtlinge im Palorinya Camp im Norden Ugandas.

Weiter

Mit Kleintraktoren gegen Hunger - Südsudan

Die kriegerischen Auseinandersetzungen haben im Südsudan zu einer katastrophalen Ernährungssituation geführt. Hoffnung bringt eine Schulungsfarm. Dort lernen 1.000 Bauernfamilien, ihre Erträge zu steigern.

Weiter

Nahrungsmittelhilfe für Bürgerkriegs-Vertriebene in Juba - Südsudan

Im Südsudan mussten seit Ausbruch des Bürgerkriegs rund 4 Millionen Menschen - ein Drittel der Bevölkerung - vor Gewalt und Konflikt flüchten. Viele von ihnen fanden nach monatelangen Märschen in der Pfarre Gumbo in der Hauptstadt Juba sichere Aufnahme. Im dortigen Flüchtlingscamp leben seit Juli 2016 15.000 Menschen, vor allem Frauen und Kinder. Die österreichische Caritas unterstützt die Pfarre seither mit humanitären Gütern, zB medizinischen...

Weiter

Schule für Flüchtlingskinder in Juba - Südsudan

Bildung mildert die psychologischen Belastungen von Kriegs- und Gewalterfahrungen und bedeutet ein gewisses Maß an Normalität und Stabilität im Alltag der Kinder. Zudem hat Bildung eine wichtige Schutzfunktion vor Ausbeutung und Missbrauch.

Weiter

Teaching Teachers - Südsudan

Die Caritas unterstützt in Zusammenarbeit mit der ‚Solidarität mit dem Südsudan‘ die Ausbildung von GrundschullehrerInnen und trägt somit zur Verbesserung der Bildungschancen im Südsudan bei.

Weiter