Hilfe für armutsbetroffene Menschen in Österreich

Durch die Corona-Krise ist die Zahl jener stark gestiegen, die Unterstützung beim Kauf von Lebensmitteln brauchen. Wir merken das besonders in den Sozialberatungsstellen und beim Projekt Le+O, unseren Lebensmittelausgabestellen.

Es sind vor allem Frauen, oft Alleinerzieherinnen, die jetzt vor einem leeren Kühlschrank stehen und offene Rechnungen nicht mehr bezahlen können. Menschen, die vorher nie gedacht hätten einmal auf Unterstützung der Caritas angewiesen zu sein. Damit wir diese Familien unter anderem mit Lebensmittelgutscheinen und Mietkostenzuschüssen unterstützen können, brauchen wir dringend noch Unterstützung!

Die Krise zeigt: Unsere Hilfe wird noch einen langen Atem brauchen. Wir reden hier nicht von Tagen oder Wochen, sondern von Monaten und Jahren. Daher haben wir eine Bitte: Vielleicht können Sie hier dauerhaft unterstützen? Jede regelmäßige Spende hilft, damit wir unsere Hilfe besser planen und Menschen in Not langfristig unterstützen können.

 

Schenken Sie einer armutsbetroffenen Familie ein volles Einkaufswagerl 

Jetzt spenden.