Mädchen

Interkulturelle Trainings

Frauen und Männer

Lokale Vereine und Organisationen stellen eine wichtige Plattform für Begegnung und Integration dar. Durch unsere Trainings können die TeilnehmerInnen die eigene interkulturelle Kompetenz vor der etwaigen Aufnahme von neuen Mitgliedern mit Migrations- oder Fluchthintergrund aufbauen und stärken.

 

Unser Angebot

Das Angebot richtet sich an Mitglieder von Musik-, Sport- und Kulturvereinen sowie anderen Freiwilligenorganisationen. Das Projekt bietet Trainings zu den Themen: 

Interkulturelle Kompetenz

TeilnehmerInnen bekommen in diesem Training die Möglichkeit, sich über eigene Erfahrungen im Umgang mit Diversität auszutauschen. Anhand selbstreflexiver Methoden vermittelt das Training ein Bewusstsein für die eigene kulturelle Prägung und Identität, reflektiert aber auch kritisch im Alltag oftmals missverständlich gebrauchte Begriffe wie „Kultur“ oder „MigrantIn“. Ziel ist es, Sicherheit in interkulturellen und diversitätsorientierten Zusammenhängen zu entwickeln, ohne „Kultur“ als etwas Statisches, Unveränderbares zu betrachten und andere wichtige Faktoren wie den sozialen Hintergrund und den Bildungshintergrund sowie persönliche Faktoren außer Acht zu lassen. Zusätzlich soll die Kompetenz einer grundsätzlichen Offenheit für Neues, Unbekanntes gefördert und die Weiterentwicklung einer interkulturellen Öffnung des Vereins unterstützt werden. 

Umgang mit Vorurteilen

Was sind Vorurteile? Wie entstehen sie und wie kann man ihnen entgegnen? Ziel des Workshops ist die kritische Reflexion eigener Vorurteile sowie das Entwickeln und Einüben wirksamer Reaktionen in vorurteilsbehafteten Situationen. Rollenspiele und theoretische Inputs werden eingesetzt, um gemeinsam Strategien zu finden, mit denen gegen Stammtischparolen und vorurteilsbehaftete Meinungen argumentiert werden kann.

Sie haben Interesse an einem Training?

Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Mail. Wir besprechen Ihre Situation und entwickeln das passende Training.