Mädchen

Haus Helina

Bewohnerin mit Tochter im Haus Helina

Im Haus Helina im niederösterreichischen Horn bieten wir AsylwerberInnen ein neues Zuhause.

In unserem Haus leben insgesamt 102 Personen, darunter Familien, AlleinerzieherInnen und allein stehende Männer und Frauen. Durch verschieden Angebote wie Deutschkurse, Sport, Gartenarbeit wollen wir eine Strukturierung des Tagesablaufes erreichen. 

 

Unser Angebot 

  • Betreuung und Beratung von AsylwerberInnen während des Asylverfahrens 
  • Deutschkurse für AsylwerberInnen
  • Bildungsberatung sowie Unterstützung bei Ausbildungen
  • Überblick über die rechtliche Situation
  • Beratung und Unterstützung im Krankheitsfall (Facharzttermine, Spitäler)
  • Aufarbeitung von Flucht- und Foltererfahrungen in Zusammenarbeit mit externen PsychotherapeutInnen
  • Schaffen von Begegnungszonen bzw. Situationen für den Austausch zwischen AsylwerberInnen und Horner Bevölkerung 

 

Was wir gemeinsam erreichen wollen 

Unser wichtigstes Ziel ist es, Menschen während ihres Asylverfahrens zur Seite zu stehen, ihnen zu helfen, sich in einer neuen Umgebung zurecht zu finden und gemeinsam Zukunftsperspektiven zu erarbeiten.

Nach Abschluss des Asylverfahrens unterstützen wir beim möglichst raschen Einstieg in ein eigenständiges Leben. 


Wer kann bei uns wohnen? 

Die Zuweisung eines Wohnplatzes erfolgt durch das Land Niederösterreich. Die Caritas Wien übernimmt die psychosoziale Betreuung.

Gefördert von

  • Land Niederösterreich