Sozialpsychiatrisches Zentrum - Wien

Ein Mann und eine Frau beim Gespräch

Psychosoziales Tageszentrum

Eine Schachtel mit blauem Garn

Das Psychosoziale Tageszentrum der Caritas in Wiener Neustadt ist eine Einrichtung zur Förderung der sozialen Reintegration von psychisch kranken Menschen.

Wo ist das psychosoziale Tageszentrum?

  • Das Tageszentrum ist in der Nähe des Stadtzentrums in Wiener Neustadt.
  • Sie können das Tageszentrum mit dem Bus erreichen.
  • In der Tagesstätte können bis zu 28 Frauen und Männer arbeiten.

Was bietet das Tageszentrum Wiener Neustadt?

  • Es gibt 28 Plätze.
  • Das Tageszentrum ist nicht barrierefrei.
  • Im Tageszentrum gibt es 4 Werkstätten.
  • In der Kunstwerkstatt können Sie malen, zeichnen und mit vielen anderen Techniken gestalten.
  • In der Designwerkstatt können Sie mit Textilien arbeiten. Die Produkte werden selbst entworfen und hergestellt. Hier wird genäht, gehäkelt und gestrickt.
  • In der Holzwerkstatt werden Produkte aus Holz entworfen und hergestellt.
  • Im Hauswirtschaftsteam kümmern Sie sich um das leibliche Wohl im Tageszentrum. Hier wird das Mittagessen gekocht und für Ordnung gesorgt.
  • Sie können zwischen den Gruppen wechseln.
  • Das Tageszentrum hat ein eigenes Verkaufsgeschäft. Im Shop werden die hergestellten Produkte und Werke zum Verkauf angeboten. Das Geschäft wird von den KlientInnen des Tageszentrums betrieben.
  • Es gibt wöchentlich Angebote zu Musik und Bewegung, sowie zu Entspannung und Meditation.
  • Man kann an einer Kunsttherapie teilnehmen.
  • Man kann an psychologischen Gruppen- und Einzelgesprächen teilnehmen.
  • Man kann an Exkursionen, Ausflügen und anderen Aktivitäten wie z.B. Wanderungen oder der Tischtennisgruppe teilnehmen.


Wer kann in das psychosoziale Tageszentrum kommen?

Wir richten uns an erwachsene Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung und deren sozialen Folgen begleitende Unterstützung im Beschäftigungs- und Arbeitsalltag bedürfen. Zudem steht der Aufbau von Beziehungen und die Wiedererlangung von Selbstständigkeit und Lebensqualität im Vordergrund, wobei die Menschen, die wir begleiten, Therapieangebote nutzen können.