Zweite Gruft

Die Zweite Gruft bietet eine Vielzahl an Angeboten vor allem für nicht anspruchsberechtigte, obdachlose EU-BürgerInnen.

Tageszentrum

Das Tageszentrum bietet täglich eine Aufenthaltsmöglichkeit für rund 100 wohnungslose Männer und Frauen egal welcher Herkunft. Dusch- und Waschgelegenheiten stehen zur Verfügung. Um 5 Euro pro Monat können Spinde zur Unterbringung persönlicher Gegenstände gemietet werden, auch Dokumentenaufbewahrung ist möglich. Bei Bedarf werden Schlafsäcke ausgegeben.

Neben grundlegender Beratung und Betreuung bekommen alle Gäste täglich ein Frühstück. Für 50 Cent erhält man ein warmes Mittagessen. Eine ehrenamtliche Friseurin schneidet einmal pro Monat Haare. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag Kleiderausgabe von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr.

Das Tageszentrum ist täglich von 8 Uhr bis 15 Uhr geöffnet.

Notschlafstelle für Frauen

Obdachlosen Frauen aus dem Ausland - vor allem EU-Bürgerinnen - finden im Notquartier der Zweiten Gruft Zuflucht. Die Unterbringung erfolgt in einem Schlafsaal mit Stockbetten. Der Bedarf nach einem geschützten Schlafplatz ist nicht nur in der kalten Jahreszeit groß, sondern auch im Sommer ein wichtiges Angebot. Die Unterkunft ist zur Gänze spendenfinanziert.

Das Notquartier ist täglich von 19 Uhr bis 07 Uhr geöffnet.

 

Mutter-Kind-Plätze (MuKi)

Mit den Mutter-Kind-Zimmern in der Zweiten Gruft ermöglichen wir eine zeitlich begrenzte unkomplizierte Notversorgung für wohnungslose Mütter mit Kindern. Dieses Angebot richtet sich speziell an Frauen aus dem Ausland - vor allem EU-Bürgerinnen.

Die Familien leben in einem geschützten Bereich, bewohnen ein eigenes Zimmer und bekommen Verpflegung. Dusch- und Waschgelegenheiten stehen zur Verfügung. Neben individueller Beratung und Betreuung erhalten die Frauen auch pädagogische Unterstützung und bei Bedarf Hilfe bei akuten Krisen.

 

Kurzzeitwohnen (Kuwo)

Unser Wohnprojekt Kuwo bietet 25 wohnungslosen Frauen und Männern aus EU-Ländern eine Wohnmöglichkeit für bis zu drei Monaten, sowie Beratung, Verpflegung, Hygiene- und Waschgelegenheiten.

Im Kurzzeitwohnen erhalten obdachlose Rekonvaleszenten, Langzeitwohnungslose, die aus Spitälern in "häusliche Pflege" entlassen werden und Menschen, die kurz vor der Rückkehr in ihr Heimatland stehen Unterstützung. Unsere BetreuerInnen sind als Ansprechpersonen ganztägig vor Ort, gehen auf die Bedürfnisse der BewohnerInnen ein und achten darauf, dass Arzttermine und Kontrolluntersuchungen wahrgenommen werden.

 

Wer kann unsere Angebote in Anspruch nehmen?

Das Tageszentrum steht wohnungslosen In- und AusländerInnen offen, Menschen, die auf der Straße oder in Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe leben oder eine Wohnung haben, deren Einkommen aber nicht für die Deckung des täglichen Lebensbedarfs ausreicht.

Das Notquartier für Frauen, die Mutter-Kind-Zimmer und das Kurzzeitwohnen in der Zweiten Gruft richten sich an nicht anspruchsberechtigte, obdachlose EU-BürgerInnen.

Unsere Angebote sind kostenlos.

 

 

Sie möchten helfen?

Das Tageszentrum und das Notquartier werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten, benötigen wir Ihre Hilfe. 

Caritas Spendenkonto
IBAN: AT163100000404050050
BIC: RZBAATWW
Kennwort: Zweite Gruft

Jetzt spenden

 

Kochen in der Gruft

Gerne laden wir Sie auch ein, mit Ihren FreundInnen, KollegInnen, Schulklassen in unserer Gastro-Küche für die KlientInnen zu kochen.

Sachspenden

Haltbare Lebensmittel
Tee, Kaffee, Zucker, Marmeladen, Fleisch und Fischdosen, Pasteten, Gulasch, Teigwaren, Bohnen

Hygieneprodukte & Reinigungsmittel
Duschgel, Haarshampoo, Rasierschaum, Einweg- Doppelklingen -Rasierer, Zahnpasta, Zahnbürste
Waschpulver, Danclor, WC-Ente, Glasreiniger, Händedesinfektionsgel 

Gesundheit
Vitamintabletten, Aspirin C, Aspro C, Pflaster, Taschentücher

Kleidung
Feste Schuhe, dicke Socken, Regenjacke, Winterjacken, Handschuhe, Schals, Mützen  

Sonstiges
Schlafsäcke, Isomatten, Thermosflaschen, Regenschirme

Das Wohnprojekt KuWo wirrd gefördert von

  • Fonds Soziales Wien

Die Zweite Gruft hat am ÖKOBusinessPlan der Stadt Wien teilgenommen und wurde zertifiziert.