Menschen bei der PfarrCaritas

Wärmestuben

Die 30 Wärmestuben von Wiener Pfarren und Vereinen bieten Menschen, egal welcher Herkunft, Religion oder Aufenthaltsstatus im kalten Winter einen schützenden Zufluchtsort. In ausgewählten Wärmestuben werden kostenlose Rechts- und Gesundheitsberatungen angeboten.

Auch dieses Jahr koordiniert die PfarrCaritas die Wärmestuben in den teilnehmenden Pfarren, Klöstern und Vereinen. Ab dem 1. Dezember hat an jedem Tag mindestens eine Wärmestube geöffnet.

Die Frauenwärmestube

In diesem Winter gibt es bei den Wärmestuben der Wiener Pfarren, Klöster und Vereine zum ersten Mal auch eine Wärmestube nur für Frauen. Im Unterschied zur eher sichtbaren männlichen Wohnungslosigkeit versuchen Frauen, ihre Notlage eher privat zu lösen und rutschen somit meist in weitere Abhängigkeiten. Aufgrund dieser sogenannten „verdeckten Wohnungslosigkeit“ und der Tatsache, dass obdachlose Frauen einem weitaus höheren Risiko ausgesetzt sind, Opfer gewaltsamer Übergriffe zu werden, hat sich die Wärmestube Donaucitykirche dazu entschlossen, vom 10.01. bis 21.02.2019 immer am Donnerstag ihre Räume ausschließlich für Frauen zu öffnen. Hier können sich Frauen in sicherer Atmosphäre ausruhen, stärken und unterhalten, ohne Angst vor latenten Anzüglichkeiten oder männlichen Dominanzgebarden haben zu müssen.

Zusätzliche zu den wärmestubentypischen Angeboten wie Essen, warmen Getränke, einem offenen Ohr und einer respektvollen Begegnung auf Augenhöhe wird es in der Frauen-Wärmestube am 24.01. und 14.02.2019 jeweils ab 10:30 Uhr auch eine auf Familienrecht spezialisierte Rechtsberatung geben.

Menschen in einer Wärmestube

 

 

Orte und Öffnungszeiten

Das Projekt

Seit dem Winter 2012 werden Wärmestuben auf Initiative der PfarrCaritas eingerichtet. Im Rahmen des Winterpakets der Caritas Wien öffnen diese von Dezember bis Ende März ihre Pforten für wärmesuchende Menschen. Insgesamt beherbergten die 24 Wärmestuben von Dezember 2017 bis April 2018 über 11.000 Gäste!

Der Film "Wärmestuben in Pfarren und Vereinen" zeigt auf berührende Art, welche Bedeutung Wärmestuben für die Gäste und die Ehrenamtlichen haben.

PfarrCaritas Wärmestuben

Die Wärmestuben in Wiener Pfarren, Klöstern und Vereinen bieten einen schützenden Zufluchtsort im kalten Winter und stehen allen Menschen egal welcher Herkunft, Religion oder Notsituation offen.

 

 

Sie möchten als Pfarre mitmachen?

Gerade in den Wärmestuben kann man auf vielerlei Art mithelfen. Sie können die Initiative ergreifen und in der Pfarre eine Wärmestube einrichten. Mehr Informationen bei Martin Müller.