Mädchen

Pfarrliches Engagement für Menschen auf der Flucht

ältere Dame lernt mit jugendlichem Flüchtling

Derzeit befinden sich weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr. Viele Pfarrgemeinden und Orden zeigen sich mit den schutzsuchenden Menschen solidarisch und möchten helfen. Das Arbeitsfeld „Pfarrliches Engagement für Menschen auf der Flucht“ wurde im September 2015 im Teilbereich PfarrCaritas und Nächstenhilfe, im Rahmen der diözesanen Flüchtlingskoordination gegründet.

Zu Beginn unserer Arbeit lag der Schwerpunkt in der Informationsweitergabe und Unterstützung zum Thema Wohnraumschaffung im kirchlichen Umfeld. Schon bald nach der intensiven Wohnraumsuche wurden weitere Fragen sichtbar, die nach Antworten verlangten:

  • In unserer Pfarre gibt es Wohnmöglichkeiten für Menschen auf der Flucht, was tue ich?
  • Ich will Zeit, Geld- oder Sachspenden weitergeben, wohin damit?
  • Wie kann ich längerfristig ehrenamtlich Menschen auf der Flucht hier in Wien oder NÖ begleiten?

Wir unterstützen Pfarren bei folgende Themen und Fragestellungen:

  • Bereitstellen von Wohnraum
  • Unterstützung bei allfälligen Fragen, die sich in der Alltagsbegleitung von Menschen auf der Flucht ergeben
  • Themen- bzw. fallspezifische Vernetzung mit Caritas-Einrichtungen und anderen Arbeitsfeldern in der Caritas und gegebenenfalls mit externen Institutionen
  • Begleitende Kurs- und Reflexionsangebote für pfarrliche MitarbeiterInnen und Informationsweitergabe
  • Unterstützung beim Aufbau pfarrlicher Projekte

Bei Interesse oder Fragen im Bereich der Flüchtlingsarbeit in Ihrer Pfarre freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter: PEF(at)caritas-wien.at


Unterstützen Sie die Flüchtlingshilfe der Caritas!