Menschen bei der PfarrCaritas

Sammlungen & Kollekten & Gottesdienstunterlagen

Wie können Sie mitmachen?

Beteiligen Sie sich mit Ihrer Pfarre an unseren Sammlungen und Kollekten und unterstützen Sie so unsere Projekte. Wir bieten zu den Kollekten eigene Gestaltungsvorschläge für Gottesdienste an, so können Sie das Thema gut in Ihrer Pfarre behandeln.

Mit unseren Sammlungen und Kollekten bieten wir eine Möglichkeit für Pfarren und Einzelpersonen, unterschiedliche Caritas-Projekte zu unterstützen und dadurch einen wichtigen Beitrag bei der Unterstützung für Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen oder sich in Notsituationen befinden, zu leisten.

 

Kollektentermine im Jahr 2016:

Februar: Caritas Kinderkampagne für Kinder in Osteuropa, Syrien und dem Libanon (14.02.2016)

April: Kollekte zum Frieden und zur Achtung der Rechte in der Ukraine (24.04 2016)

Juni: Haussammlung für NiederösterreicherInnen in Not (01.06.-15.06.2016)

August: "Ich teile mit dir" - Für eine Zukunft ohne Hunder. Hungersnot in Äthiopien und im Südsudan (28.08.2016)

Oktober: Le+O-Erntedanksammlung der Caritas Wien (25.9.-23.10.2016)

November: Caritas-Sonntag, Kollekte für die Caritas-Inlandshilfe (20.11.2016)


Kollektentermine im Jahr 2017:

Februar: Caritas Kinderkampagne (19.02.2017)

August: Caritas-Kollekte für Afrika, Asien und Lateinamerika (27.08.2017)

November: Elisabethkollekte und Inlandshilfe (19.11.2017)

 

 

Wir freuen uns natürlich auch über Ihre Unterstützung bei aktuellen Spendenaufrufen.

Februarkollekte

Caritas Kinderkampagne 2017 – Hilfe für Kinder in Not

Dort, wo die Not groß ist, sind besonders Kinder auf unsere Hilfe angewiesen. Kinder, die den äußeren Umständen meist schutzlos ausgeliefert sind und nicht für sich selbst sorgen können. Kinder, die mit ihrer Familie vor den Kämpfen in ihrer Heimat flüchten mussten, die in extremer Armut oder als Sozialwaisen auf der Straße leben sowie Kinder mit Behinderung, die ohne Unterstützung und Förderung aufwachsen, sie alle haben eines gemeinsam: sie wünschen sich Sicherheit, Geborgenheit und möchten in die Schule gehen. Sie wünschen sich, dass der Magen abends nicht knurrt und sie in kalten Wintermonaten nicht zitternd einschlafen müssen. Sie sollen keine Angst vor Kämpfen und Bomben haben müssen, sie sollen ein warmes Bett zum Schlafen, schreiben und rechnen lernen und mit anderen Kindern Spaß haben können.


Noch bevor sie ihren ersten Atemzug machen sind die Entwicklungsmöglichkeiten vieler Kinder schon stark eingeschränkt. Benachteiligung und Diskriminierung von Familien oder Gemeinschaften bestimmt das Leben dieser Kinder von Anfang an, bestimmt, wie sie leben, ob sie Möglichkeit zum Lernen bekommen. Armut in der Kindheit ist meistens die Basis für ein Leben in Armut als Erwachsener.


Wir>Ich: Gemeinsam Kindern Wärme und Perspektive geben
Laut UN-Kinderrechtskonvention hat jedes Kind das Recht auf Sicherheit und Schutz, Zugang zu Bildung, Hilfe und ein Aufwachsen in der Familie. 60 Millionen Kinder weltweit haben nichts von alldem. Heute ist jeder zweite Mensch, der in extremer Armut lebt, ein Kind. Doch der der Überlebenswille und die Kraft von Kindern sind unglaublich. Um die Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs), wie von den Vereinten Nationen definiert, zu erreichen und die weltweite Armut bekämpfen zu können, müssen wir bei den Kindern anfangen. Die Rechte und Bedürfnisse aller Kinder müssen von Anfang an gewahrt und in ihre kognitive, emotionale, soziale und physische Entwicklung gefördert werden.
Mit Ihrer Hilfe können wir Kindern, deren Alltag von Armut und Grausamkeit geprägt ist und die Krieg und Kälte oft schutzlos ausgeliefert sind, das geben, was sie am dringendsten brauchen: ein sicheres und warmes Zuhause, liebevolle Betreuung, Bildung und genügend zu essen.


Hilfe für 50.000 Kinder in Not

Im Februar lenkt die Caritas den Blick auf die Not von Kindern und zeigt, wie Sie etwas verändern können. Mit Ihrer Hilfe können 50.000 Kinder weltweit dabei unterstützt werden, trotz schwieriger Lebensumstände Freude am Lernen zu haben und Perspektiven für ein erfüllendes Leben zu entwickeln. Gemeinsam können wir Kindern in Not ein bisschen Wärme schenken. Gemeinsam können wir Kindern in Not eine Perspektive geben.

Fokus Osteuropa: Albaniens Kindern Zukunft schenken

Albanien ist eines der ärmsten Länder Europas. Viele Familien, leben in großer sozialer Unsicherheit und Armut, die Basisversorgung ist vielerorts mangelhaft. Eltern wissen oft nicht, wie sie ihre Familie über die Runden bringen sollen. Sie arbeiten als Tagelöhner, sammeln Müll oder betteln auf der Straße. Kinder leben in einfachen Hütten, oft ohne Wasser, Stromanschluss oder Sanitäreinrichtungen. Sie müssen sehr bald einen Beitrag zum Haushaltseinkommen leisten. Nicht selten übernehmen die älteren Schwestern den Haushalt, kochen, waschen und kümmern sich um die kleineren Geschwister. Diese Kinder gehen oft nur kurz oder gar nicht zur Schule und haben kaum Perspektiven auf eine bessere Zukunft.
SozialarbeiterInnen in den Caritas Kinderzentren versuchen diesen Kreislauf durch gezielte Förderung zu durchbrechen. In den Zentren finden Kinder aus ärmsten Verhältnissen Geborgenheit und Hilfe beim Lernen. Hier bekommen sie warme Mahlzeiten, am Nachmittag werden sie beim Lernen begleitet. Freizeitaktivitäten und Spiel lassen sie wieder Kind sein.


So können Sie helfen

Mit Ihrer Spende helfen Sie tatkräftig mit, Kindern in den ärmsten Regionen der Welt eine Zukunft zu schenken:


14 Euro
pro Monat kosten Lern- und Bastelmaterialien für ein Kind in einem Lernzentrum in Osteuropa.
30 Euro versorgen ein Kind in einem Tageszentrum einen Monat lang mit einer warmen Mahlzeit.

100 Euro ermöglichen einem Kind ein Jahr lang ein Lernzentrum zu besuchen.


Caritas-Spendenkonto
Erste Bank: IBAN AT23 2011 1000 0123 4560, BIC GIBAATWWXXX
Kennwort: Kinder in Not
Online-Spenden: www.caritas.at/kinderkampagne/


Patenschaft für Kinder

Mit Ihrer monatlichen Unterstützung geben Sie Kindern in Afrika, Asien, Südamerika und Europa Geborgenheit, sorgen für ihre Gesundheit und ermöglichen eine Ausbildung. Kinder in Not finden ein sicheres Zuhause, erhalten regelmäßig eine warme Mahlzeit und bekommen liebevolle Zuwendung. www.patenschaften.at



PS: Wir danken unseren Sponsoren Erste Bank und Wiener Städtische Versicherungsverein.