Menschen bei der PfarrCaritas

Sammlungen & Kollekten

Neben Klingelbeutel, Pfarrcafés und Flohmärkten werden Pfarrmitglieder auch regelmäßig dazu aufgerufen, für besondere Anliegen Geld zu spenden. Diese Kollekten sollen Personengruppen und Projekte unterstützen und werden "Pflichtkollekten" genannt. Pfarren sind verpflichtet, diese Kollekten abzuhalten und den gesamten Betrag an Organisationen, für deren Arbeit die Kollekte abgehalten wird, zu überweisen.


Drei dieser Pflichtkollekten sind der Caritas gewidmet: die Februarkollekte (Sammlung für notleidende Kinder in Osteuropa), die Augustkollekte (Sammlung für Afrika, Asien und Lateinamerika) und die Elisabethkollekte im November (für Menschen in Not im Inland).


Beteiligen Sie sich mit Ihrer Pfarre an unseren Sammlungen und Kollekten und unterstützen Sie so unsere Projekte. Wir bieten zu diesen Pflichtkollekten Unterlagen für Gottesdienste an, um Anregungen für die Gestaltung des Themas in der Pfarre zu geben.  

 

Kollektentermine im Jahr 2017

Februar: Caritas Kinderkampagne (19.02.2017)
August: Caritas-Kollekte für Afrika, Asien und Lateinamerika (27.08.2017)
November: Elisabethkollekte zugunsten der Inlandshilfe (19.11.2017)

Jedes Jahr im Sommer findet außerdem in vielen Niederösterreichischen Pfarren die Haussammlung für Menschen in Not in Niederösterreich statt.

Wir freuen uns natürlich auch über Ihre Unterstützung bei aktuellen Spendenaufrufen.

Aktuelle Sammlung

Haussammlung 2017 - Für Menschen in Not in Niederösterreich

Herzen öffnen > größer als Türen schließen

Mit den Spenden erhalten Hilfe suchende NiederösterreicherInnen rasche Unterstützung in Notlagen.

Jedes Jahr wenden sich mehr und mehr Menschen in ihrer Verzweiflung an die Caritas. Menschen, die durch Krankheit, durch den Verlust eines geliebten Angehörigen oder Verlust der Arbeit plötzlich aus der Bahn geworfen werden. Die Mittel aus der Haussammlung werden daher dringend gebraucht, um der immer größer werdenden Nachfrage nach Hilfe auch weiterhin begegnen zu können. Die Spenden der Haussammlung kommen ausschließlich notleidenden Menschen in Niederösterreich zu Gute. In Not zu geraten, kann jeden von uns treffen und da ist die Caritas für viele Menschen wieder ein Hoffnungsschimmer.

Im Jahr 2016 wurden in 63 Pfarren € 124.000 gesammelt. Das ist ein großartiges Zeichen ihrer Verbundenheit mit Menschen in Not. Auch heuer wieder findet die traditionelle Haussammlung im Zeitraum vom 1. Juni bis 15. Juli 2017 in den Pfarren des Vikariats Nord, des Vikariats Süd und in der Diözese St. Pölten statt. Wie immer kommen die Spenden zur Gänze notleidenden Menschen in Niederösterreich zu Gute.

Die Abwicklung erfolgt wie gewohnt als Sammlung von Haus zu Haus. Die Beteiligung an der NÖ Caritas-Haussammlung eröffnet den Pfarren eine einzigartige Gelegenheit, um möglichst viele Menschen in ihrem Pfarrgebiet zu erreichen. Die Pfarre geht hinaus, setzt sich für die Caritas ein, lebt somit einen wichtigen Grundauftrag der Kirche und kann Begegnung mit Menschen finden, die der Kirche sonst fern sind.

Wenn auch Sie eine Haussammlung durchführen möchten, freuen wir uns, wenn Sie sich bis 5. Mai bei uns melden.

Download von unterstützende Materialien zur Haussammlung 2017