Menschen bei der PfarrCaritas

Sammlungen & Kollekten

Neben Klingelbeutel, Pfarrcafés und Flohmärkten spenden Pfarrmitglieder auch regelmäßig für besondere Anliegen. Oft sind sie anlassbezogen, um Opfer von Naturkatastrophen und Hungersnöten rechtzeitig helfen zu können. Andere wiederholen sich jedes Jahr zur gleichen Zeit. Durch sie können sich Einrichtungen auf kontinuierliche Unterstützung ihrer wertvollen Arbeit verlassen. Diese Kollekten werden "Pflichtkollekten" genannt, weil Pfarren angehalten sind, sie abzuhalten und den gesamten Betrag an Organisationen oder Einrichtungen zu überweisen.

Drei dieser Pflichtkollekten sind der Caritasarbeit gewidmet: die Februarkollekte (Sammlung für notleidende Kinder in Osteuropa), die Augustkollekte (Sammlung für Afrika, Asien und Lateinamerika) und die Elisabethkollekte im November (für Menschen in Not im Inland). Seit heurigem Jahr geht die Elisabethkollekte im Welttag der Armen auf, den Papst Franziskus eingesetzt hat.

Kollekten und Sammlungen

Beteiligen Sie sich mit Ihrer Pfarre an unseren Sammlungen und Kollekten und unterstützen Sie so unsere Projekte. Wir bieten zu diesen Pflichtkollekten Unterlagen für Gottesdienste an, um Anregungen für die Gestaltung des Themas in der Pfarre zu geben.

Aber auch für laufende Spendenaufrufe benötigt die Caritas Ihre Hilfe.