Offene Stellen

Leiter*in Nachbar in Not (NIN) Nothilfeprogramm - Ukraine und unmittelbar vom Ukraine Konflikt betroffene Länder

Vollzeit (37 Wochenstunden), 1 Jahr befristet, mit Option auf Verlängerung

Region: Wien Arbeitsbereich: Auslandshilfe Ausmaß: Vollzeit

In Abstimmung mit der Nachbar in Not Stiftung sucht die Caritas Österreich ab 01.07. 2022 eine*n Leiter*in des Nachbar in Not (NIN) Nothilfeprogramms in der Ukraine und in den unmittelbar vom Ukraine Konflikt betroffenen Länder zur Unterstützung der qualitativen und wirkungsvollen Umsetzung des humanitären Hilfsprogramms. Der*die Leiter*in wird dienstrechtlich bei der Caritas Österreich angestellt. Dienstort ist das Büro von Nachbar in Not.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Ausarbeitung eines Monitorings- und Berichtssystems (inkl. Projektgenehmigungsverfahren) für die von NIN finanzierten Projekten einschließlich eines Monitoringplans, der Projektbesuche vor Ort miteinschließt
  • (Mit-) Verantwortlichkeit und Unterstützung des NIN Stiftungsrates bei den Projektgenehmigungsverfahren und den damit verbundenen Lernprozessen für die NIN Partnerorganisationen
  • Koordination für die inhaltlichen und finanziellen Zwischen- und Endberichte der von NIN geförderten Projekte
  • Vorbereitung und Organisation von internen und externen Evaluierungen
  • Etablierung eines Berichtssystems an den NIN Vorstand
  • Kommunikationsdrehscheibe zwischen NIN Vorstand und dem ORF in allen Projekt und Programmangelegenheiten
  • Kommunikationsdrehscheibe zwischen der Austrian Development Agency und dem NIN Vorstand bzw. den Mitgliedsorganisationen
  • Weiterentwicklung und nach Bedarf Aktualisierung der NIN Vorlagen und Vertragsvereinbarungen
  • Ansprechperson für externer Berater*innen bei Bedarf

Wir erwarten:

  • Vorzugsweise abgeschlossenes Studium (Universität/FH)
  • Erfahrung im Bereich Management/Leitung sowie Mitarbeiter*innenführung
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich der Katastrophenhilfe und der humanitären Hilfe
  • Erfahrung im Bereich Qualitätsstandards und Sicherheitsmanagement im Zusammenhang mit internationalen Projekten, Programmen und humanitären Einsätzen
  • Kenntnisse der Nachbar in Not Struktur und praktische Erfahrung in der Umsetzung von Projekten, die von der Nachbar in Not Stiftung unterstützt wurden, sind von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung; weitere Fremdsprachen von Vorteil.
  • Bereitschaft zu Reisen und Aufenthalten in möglichen Katastrophen- und Krisenregionen
  • Die für den Arbeitsplatz erforderliche Impfung (Covid19) ist Voraussetzung oder muss nachgeholt werden.

Wir bieten:

  • Sie haben die Möglichkeit zwischen 37 und 38 Wochenstunden als Vollzeitanstellung zu wählen.
  • Bruttomonatsgehalt für 37 Wochenstunden (Vollzeit) € 2.637,80 mit der klaren Bereitschaft zur Überzahlung je nach konkreter Qualifikation und Berufserfahrung; bei Familienbeihilfenbezug Kinderzulage € 61,85 brutto pro Kind
  • Bei 38 Wochenstunden liegt das Bruttomonatsgehalt um 2,7 % höher als bei 37 Wochenstunden
  • Eine dynamische und inspirierende Atmosphäre von weltweit tätigen NGOs im Rahmen der Nachbar in Not Initiative
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit
  • Individuelle Aus-, Fort- und Weiterbildungen
  • Flexibles Arbeiten
  • Drei dienstfreie Tage zusätzlich
  • Zwei weitere Urlaubstage ab dem zweiten Urlaubsjahr (Basis 5 Tagewoche)

 

 

 

Das Bewerbungsverfahren läuft über die Caritas der Erzdiözese Wien.

 

Caritas der Erzdiözese Wien

Human Resources
Albrechtskreithgasse 19-21,
1160 Wien


jobs.caritas-wien.at oder www.caritas-jobs.at