Zwei Frauen und ein junger Mann lächeln

Praktika im Bereich Menschen mit Behinderung - Kinder und Jugendliche

ein Junge spielt mit einem Zug

Wir freuen uns, wenn Sie ein ehrenamtliches Praktikum bzw. ein Schulpraktikum in einer Einrichtung des Teilbereichs Kinder und Jugendliche absolvieren möchten.

Damit ein Praktikum so abläuft, dass einerseits Sie die Möglichkeit haben, etwas zu lernen, und anderseits  auch die Kinder und Jugendlichen davon profitieren können, gibt es einige Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. 

Kriterien für ein Praktikum:

  • Sie befinden sich in einer Ausbildung, die auch durch den Kostenträger MAG Elf anerkannt wird (z.B.: BISOP, SOB – pädagogische Praktika, Kindergartenpädagogik, FH Soziale Arbeit, Bildungswissenschaften, DKKP extramurales Praktikum, ModAS, SP Institut Dr. Rampitsch, Caritas Schule für Sozialbetreuungsberufe Seegasse für Familienarbeit)
  • Mindestalter 18 Jahre (Ausnahme BISOP)
  • Mindestpraktikumsdauer sind 160 h (außer Bisop und Ausbildung zur Sonderkindergärtnerin)
  • Es ist kein Pflegepraktikum mit Begleitung durch eine DGKP möglich (z.B.: UBV oder Heimhilfe-Praktikum)

Bei Interesse schicken Sie bitte folgende Informationen an praktikum-KiJu(at)caritas-wien.at:

  • Lebenslauf
  • Kurzes Motivationsschreiben
  • Wofür wird das Praktikum benötigt?
  • Angabe des Zeitrahmens, in dem das Praktikum möglich ist (mögliche Tage, Zeiten, sind auch Schulferien und Wochenenden möglich?)

Folgende Kompetenzen wünschen wir uns:

Offene, sympathische Art, Freude an der Arbeit mit Kindern, Kreativität, Selbständigkeit, Verlässlichkeit, Eigenverantwortung und vor allem: Reflexions- und Lernbereitschaft 

Wir bieten:

  • Eine umfassende Einschulung
  • Praktikumsbegleitung über den gesamten Zeitraum: eine zuständige Person für das Praktikum und eine Ansprechperson am Tag (begleitet bei der Planerstellung was am jeweiligen Tag zu tun ist)
  • Praxisbezogene pädagogische Anleitung
  • Ein sicheres Umfeld um Lernerfahrungen zu sammeln
  • Möglichkeit eigene Ideen einzubringen und Projekte durchzuführen
  • Regelmäßige Reflexions- und Feedbackgespräche
  • Nach Absprache: Teilnahme an Teambesprechungen
  • Nach Absprache: Einblick in Therapien und andere begleitende Angebote
  • Verpflegung während der Dienstzeit
  • Praxisbeurteilung

 

Einrichtungen des Teilbereichs Kinder und Jugendliche