Hilfe für obdachlose Jugendliche

Wohin, wenn alles besser ist, als zu Hause zu sein?

Die Jugendlichen in unseren Einrichtungen kommen alle aus sehr schwierigen (Familien)verhältnissen. In Caritas Einrichtungen finden obdachlose Jugendliche einen Schlafplatz, damit sie nicht auf der Straße schlafen
müssen. Sie finden Schutz vor Kälte, Armut, Gewalt und Missbrauch. Zudem werden sie beraten und in Beschäftigungsprojekten können sie erste Arbeitserfahrungen sammeln.

Was fehlt: Geld für den laufenden Betrieb. Unsere Mittel reichen nur für die Übernachtung, tagsüber müssen die Jugendlichen raus auf die Straße. Jetzt kommt der Winter und wir wollen erreichen, dass sie auch tagsüber einen Ort haben, wo sie bleiben können. Dafür sammeln wir Spenden.

Diese Jugendlichen haben noch ihr ganzes Leben vor sich. Ihnen zu helfen bedeutet, ihre Zukunft zum Positiven zu verändern. Auf Eltern, die sie auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben unterstützen, können sie nicht zählen.
Helfen wir ihnen dabei, eine Ausbildung abzuschließen und Arbeit zu finden. Helfen wir ihnen, wieder Vertrauen und Hoffnung zu fassen und ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

 

 

Jetzt spenden.