Hilfe für Flüchtlingskinder in Jordanien

Der seit März 2011 andauernde Bürgerkrieg in Syrien hat zur größten Flüchtlingskatastrophe seit dem 2. Weltkrieg geführt. Sieben Jahre Gewalt und anhaltende Kampfhandlungen haben die Hälfte der syrischen Bevölkerung dazu gezwungen ihr Zuhause zu verlassen. 675.000 Menschen sind nach Jordanien geflüchtet.

6,1 Millionen SyrerInnen sind innerhalb des Landes Vertriebene,  5,5 Millionen SyrerInnen haben ihr Land verlassen und finden zurzeit Aufnahme in der Region: 3,5 Millionen davon in der Türkei, rund 1 Million im Libanon, 657.000 in Jordanien, 247.000 im Irak und 126.000 in Ägypten.  

Jeder zweite Flüchtling ist ein Kind. Sie trifft dieser Krieg am härtesten. Ihre Eltern sind kaum noch in der Lage, ihren Kindern das Nötigste zu bieten: Genug zu essen, Bildung und medizinische Versorgung. 

 

So hilft die Caritas in Jordanien

Die Caritas Österreich hat bisher mehr als 24 Millionen Euro für die Nothilfe und Unterstützung syrischer Flüchtlinge im Nahen Osten zur Verfügung gestellt und damit rund 180.000 Menschen erreicht.

Die Unterstützung fließt vorwiegend in Bildung, die Verteilung von Gutscheinen für Lebensmittel, Hygieneartikel sowie Küchenutensilien und Winterkleidung, sowie in die Reparatur und Verbesserung von Unterkünften und Mietzuschüsse. In Jordanien konnten bis jetzt etwa 83.000 Menschen unterstützt werden.

Doch die Lage bleibt dramatisch, gerade für Kinder. Rund die Hälfte der syrischen Flüchtlinge in Jordanien – als ca. 330.000 – sind Kinder. Ca. 235.000 dieser syrischen Kinder sind im Schulalter, also zwischen fünf und 18 Jahre alt.

 

Bitte helfen Sie mit Ihrere Spende geflüchteten Kindern in Jordanien

Das Ziel ist klar: Gemeinsam können wir Kindern in Armut, in Krisen und auf der Flucht Perspektiven geben. Gemeinsam können wir notleidenden Kindern in Krisenregionen Sicherheit bieten und Momente unbeschwerter Kindheit ermöglichen. 

Wir wollen gemeinsam mit sehr vielen Menschen in Österreich 50.000 Kinder weltweit dabei unterstutzen, trotz schwieriger Lebensumstände Perspektiven für ein erfüllendes Leben zu entwickeln. 

Mit einem Hilfspaket um 30 Euro versorgen Sie ein syrisches Flüchtlingskind in Jordanien mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und medizinischer Betreuung.

Jetzt spenden!

Unterstützen Sie Projekte in Jordanien

Nach sechs Jahren Syrien-Krise ist die Gefahr einer sogenannten „Verlorenen Generation“ von syrischen Kindern immer realer. 700.000 (!) syrische Kinder in den Nachbarländern gehen nicht zur Schule. Viele Kinder haben Monate oder sogar Jahre ihrer Schulbildung verpasst, Sprache und Anforderungen in den Schulen der Aufnahmeländer sind anders als in Syrien.

  • In unserem groß angelegten Bildungsprogramm in Jordanien und im Libanon ermöglichen wir 7.500 syrischen Flüchtlingskindern, in die Schule zu gehen.
  • Psychosoziale und psychotherapeutische Maßnahmen werden gezielt eingesetzt, damit Kinder ihre Erfahrungen mit Krieg und Terror besser verarbeiten können.

Mehr über unser ganzheitliches Bildungsprogramm in Jordanien und im Libanon erfahren.