Viele Leute vor einer Wohnanlage

Ideenwettbewerb für nachhaltige Mobilität in der Seestadt (Projektzeitraum 2015-2016)

Gruppe von Menschen

Im Herbst 2015 rief das Stadtteilmanagement Seestadt aspern einen Ideenwettbewerb für innovative und nachhaltige Mobilitätsideen aus. Ziel war es, das Mobilitätsangebot der Seestadt weiter auszubauen und allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich mit ihren Ideen einzubringen. Die besten Einreichungen wurden aus den Mitteln des aspern Mobilitätsfonds umgesetzt. 

Unser Team organisierte und unterstützte vor Ort 

  • Konzeption des Ideenwettbewerbs
  • Aufruf und Öffentlichkeitsarbeit zur Teilnahme am Wettbewerb
  • Unterstützung beim Einbringen von Projektideen
  • Sammlung und Aufbereitung der eingereichten Ideen
  • Aufbau und Koordination einer Jury – unter Teilnahme von BewohnerInnen
  • Gestaltung eines online Votings
  • Prämierung von Ideen und Koordination einer Veranstaltung
  • Begleitung von prämierten Einreichungen in der Umsetzung
  • Vernetzung mit relevanten AkteurInnen im Stadtteil
  • Kommunikationsarbeit im Stadtteil zu den verwirklichten Projekten

 

Was wir gemeinsam erreicht haben

Der Ideenwettbewerb ermöglichte allen Interessierten, Privatpersonen wie Unternehmen, ihre innovativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in einem neuen Stadtteil einzubringen. Vor allem BewohnerInnen wissen am besten, was es im Alltag am nötigsten braucht. Das Stadtteilmanagement unterstützte mit Beratung, Koordination und Umsetzung.

Mehr Infos unter http://meine.seestadt.info

AuftraggeberInnen

  • Wien 3420 - Logo

KooperationspartnerInnen

  • PlanSinn - Logo

Der Ideenwettbewerb wurde von der Stadtteilarbeit der Caritas Wien und PlanSinn im Auftrag der wien 3420 AG durchgeführt.