Das Asylzentrum in Wien

Was ist das Asylzentrum?

Kartenauschnitt

Als Servicestelle des Fonds Soziales Wien (FSW) ist das Asylzentrum seit 1. Mai 2004 für die Grundversorgung in Wien lebender "hilfs- und schutzbedürftiger Fremder" (AsylwerberInnen, Asylberechtigte in den ersten vier Monaten nach der Anerkennung, subsidiär Schutzberechtigte und Personen mit Bleiberecht) zuständig. Für diese Zielgruppe wird auch Sozialberatung angeboten.

Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die Abwicklung der Grundversorgungsleistungen für alle privat wohnenden Anspruchsberechtigten. Die Grundversorgungsleistungen umfassen Miet- und Verpflegungsgeld, Schul- und Kleidergeld sowie die Krankenversicherung. Außerdem wird Sozialberatung angeboten. Ein umfassendes Clearing und eine niederschwellige Sozialberatung für KlientInnen ohne Grundversorgung sowie eine Telefonberatung komplettieren das Angebot. 

Das Team besteht aus rund 30 SozialberaterInnen mit vielfältigen muttersprachlichen Kenntnissen und fachspezifischen Ausbildungen. Es wird von einem DolmetscherInnenpool sowie einem Administrationsteam unterstützt.

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Kontakt

Asylzentrum
Mariannengasse 11
1090 Wien
Tel. 01/427 88-0
Fax: 01/427 88 88 
asylzentrumping@caritas-wienpong.at

Leitung: Peter Steinkellner

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 8.00-16.30 Uhr
Fr 8.00-14.00 Uhr
Mi geschlossen

Folder downloaden