Haus Immanuel - Für Mutter und Kind

Das Haus Immanuel ist ein Übergangswohnhaus für wohnungslose in- und ausländische Frauen mit ihren Kindern.

Das Haus Immanuel ist in ein Altwiener Wohnhaus integriert - Sie wohnen Tür an Tür mit anderen Mietparteien. Wir bieten Ihnen 19 betreute Wohnungen, Sie haben die Möglichkeit, Ihren Wohnraum persönlich zu gestalten.
Unser Team begleitet und unterstützt Sie während Ihres eineinhalb bis zweijährigen Aufenthalts im Mutter-Kind-Haus.
 

Unser Angebot

  • Begleitung und Unterstützung nach akuten Krisen
  • Beratung und Unterstützung in finanziellen, sozialen, gesundheitlichen und rechtlichen Angelegenheiten
  • Hilfe bei der Arbeitssuche und der Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz
  • Begleitung und Förderung der Kinder
  • Hilfe bei Erziehungsproblemen oder Lernschwierigkeiten
  • Hausgemeinschaft
  • MUKI-mobil: Mobile Betreuung in der eigenen Wohnung im Anschluss an den Aufenthalt im Mutter-Kind-Haus
     

Was wir gemeinsam erreichen wollen

Im Haus Immanuel wollen wir Sie entlasten, beraten und ermutigen, sodass Ihr Leben wieder selbst und eigenständig organisieren können.
 

Wer kann bei uns wohnen?

Um bei uns wohnen zu können, benötigen Sie eine Bewilligung des Beratungszentrums Wohnungslosenhilfe des Fonds Soziales Wien (FSW) (1080 Wien, Lederergasse 25, Tel 01 4000 66430). Bitte kontaktieren Sie dafür das Beratungszentrum des FSW direkt.

Eine Frau spielt mit einem Baby
Hilfe für obdachlose Mütter und Kinder

Spendenkonto
  • Caritas Wien
  • BANK: Erste Bank
  • IBAN: AT47 2011 1890 8900 0000
  • BIC: GIBAATWWXXX
  • Kennwort: Haus Immanuel
Armut ist weiblich #wirtun

Wir helfen Frauen in Not

Gefördert von
Fonds Soziales Wien