Kooperationen und Zivilgesellschaft

Sie sind ein Uni-Institut, Architekturbüro, Verein, social entrepreneur oder innovator und möchten sich engagieren und gemeinsam mit der Caritas soziale Ideen verwirklichen?  

Wir suchen PartnerInnen, die mit uns zur Lösung eines sozialen Problems beitragen wollen, die obdachlose Menschen, Menschen mit Pflegebedarf, arbeitslose Frauen und Männer, Menschen auf der Flucht oder Menschen mit Behinderung dabei unterstützen, (wieder) in der Mitte der Gesellschaft anzukommen.
 

Sie haben eine Idee für ein soziales oder innovatives Projekt, das Sie gerne mit der Caritas umsetzten wollen?

Gemeinsam können wir mit unserem sozialen Know-how und Erfahrungen Ideen konkret werden lassen und in die Umsetzung kommen.

 

Sie haben bereits ein bestehendes Angebot und möchten es weiter verbreiten?

Mit uns können Sie Ihr Angebot einem größeren Kreis zugänglich machen. Für die BewohnerInnen und TeilnehmerInnen in den Caritas Einrichtungen erstellen wir mehrmals im Jahr einen Veranstaltungskalender, in dem regelmäßigen Sport-und Freizeitangebote zur kostenlosen Teilnahme gelistet sind.

 

Beispiele für bereits erfolgreich umgesetzte Kooperationen

Im Rahmen der Architekturbiennale 2016 Venedig wurde das Projekt Orte für Menschen gestartet. Dabei haben drei österreichische Architektenteams jeweils ein Flüchtlingsquartier der Caritas Wien gestaltet. Mit den Mitteln der Biennale und dem Know-how der Architekten konnten neue, zukunftsweisende Konzepte für die (temporäre) Unterbringung von Flüchtlingen entwickelt und umgesetzt werden. 

Andere Beispiele sind die Kooperation mit der TU Wien am Areal OpenMarx. Gemeinsam gelang die Einbindung der BewohnerInnen der Flüchtlingsunterkunft Haus Erdberg mit der umliegenden Nachbarschaft. Ein Begegnungsort wurde geschaffen, in dem gekocht, experimentiert, gewerkt und voneinander gelernt wurde.