Testamentspenden

Vererben.Vermachen.Schenken

"Nach meinem Tod werde ich dafür sorgen, dass es Menschen in Not besser geht."

Ihre Hilfe lebt weiter 

Durch Erbschaften und Schenkungen an die Caritas konnte schon vielen Menschen in Not geholfen werden. Behinderten Menschen, alleingelassenen Müttern und Kindern, Waisenkindern, Flüchtlingen und vielen anderen.

Und diese Hilfe lebt weiter. In den Menschen, die wieder eine Zukunft in ihrem Leben sehen und in den Häusern und Einrichtungen der Caritas, die teilweise auch mit Hilfe dieser Spenden gebaut, renoviert und ausgestattet werden konnten.

 

So hilft die Caritas 

Mit einem Testament an die Caritas können Sie das Leben eines Menschen grundlegend positiv verändern. Zum Beispiel, indem Sie Kindern in armen Ländern eine Schulbildung ermöglichen oder einem obdachlosen Menschen ein Dach über dem Kopf schenken. Vermächtnisse finanzieren einen wichtigen Teil der Caritas-Projekte.

Broschüre kostenlos bestellen

Tel. 01 87812-229
office@caritas-wien.at

Kostenlose Infoveranstaltung der Caritas

"Mein Weg, mein Wunsch, mein Wille"

Persönliche Vorsorge: von Patientenverfügung bis Testament 

Wien
Dienstag, 28. März 2017, 17.00 – 19.00
Erzbischöfliches Curhaus, Stephansplatz 3, 1010 Wien

Dienstag, 25. April 2017, 17.00 – 19.00
Erzbischöfliches Curhaus, Stephansplatz 3, 1010 Wien

Anmeldung und Programm


Wr. Neustadt
Dienstag, 21. März 2017 17.00 – 19.00
Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1, 2700 Wr. Neustadt

Anmeldung und Programm

 

 

Anmeldung und Programm

Über den Tod hinaus Gutes tun

Mit einem Vermächtnis an die Caritas können Sie über Ihr Leben hinaus Gutes tun.

Ich weiß, was ich nach meinem Tod tun werde. Mit einem Vermächtnis verbinden viele Menschen den Wunsch, über ihr Leben hinaus etwas Bleibendes zu hinterlassen. Etwas, das ihnen ganz persönlich am Herzen liegt. Das Video handelt von einem Mann, der jetzt durch sein Testament Dinge tut, die er während seines Lebens nicht getan hat.

Partner von