Zwei Frauen umarmen sich

Haus Allerheiligen

Ein Mann zeichnet

Im Haus Allerheiligen stellen wir wohnungslosen Menschen im fortgeschrittenen Alter unbefristet eine kleine Wohnung zur Verfügung.

Viele der BewohnerInnen des Hauses Allerheiligen sind aufgrund des Lebens auf der Straße oder aufgrund anderer Ursachen gesundheitlich sehr gezeichnet. Das Haus Allerheiligen bietet ihnen nicht nur eine unbefristete Kleinwohnung, sondern auch Unterstützung im Alltag. Im Mittelpunkt stehen die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen.

Ihnen stehen möblierte Kleinwohnungen mit Kochnische, eigenem Bad und WC zur Verfügung. Aufzug, Waschküche sowie eine Kantine gibt es ebenfalls im Haus. Ein multiprofessionelles Team und ehrenamtliche MitarbeiterInnen sorgen für die nötige Unterstützung und Atmosphäre im Haus.

Unser Angebot

  • Wohnplätze für 54 BewohnerInnen
  • Möblierte Kleinwohnungen: Einzelwohnungen, barrierefreie Wohnungen, Wohneinheiten für Paare
  • Beratung und Betreuung durch Sozialarbeiterin, Ergotherapeutin, GesundheitsberaterInnen
  • Wohnbetreuung
  • Bei Bedarf kommt mobiles Pflegepersonal ins Haus, einmal pro Woche ist ein Arzt im Haus
  • Ausflüge, Feste und individuelle Freizeitangebote
  • Anwesenheit von MitarbeiterInnen von Montag bis Freitag, 8 – 16 Uhr

 

Wer kann bei uns wohnen?

Wir bieten wohnungslosen Personen im fortgeschrittenen Alter einen Wohnplatz. Um bei uns wohnen zu können, benötigen Sie eine Bewilligung des Beratungszentrums Wohnungslosenhilfe des Fonds Soziales Wien (FSW) (1080 Wien, Lederergasse 25, Tel 01 4000 66430). Bitte kontaktieren Sie dafür das Beratungszentrum des FSW direkt.

Gefördert von

  • Fonds Soziales Wien