Zwei Frauen und ein junger Mann lächeln

Heimhilfeausbildung

Pflege Zuhause, Mitarbeiterin und ältere Dame

Mit einer intensiven Ausbildung, die einen theoretischen und einen praktischen Teil umfasst, erlernen Sie in dreieinhalb Monaten den Beruf der Heimhilfe.

3,5-monatige Heimhilfe-Intensivausbildung in 1100 Wien

Als Heimhilfe unterstützen Sie betreuungsbedürftige Menschen aller Altersstufen zuhause, in Wohn- und Pflegeheimen, Tageszentren, Behinderteneinrichtungen, Nachbarschaftszentren oder Wohnungsloseneinrichtungen.

Sie arbeiten eigenverantwortlich und geben Hilfestellung und Unterstützung bei der Haushaltsführung, bei der Körperpflege und bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Sie fördern die Aufrechterhaltung der Selbständigkeit und unterstützen und animieren die zu betreuenden Personen bei Eigenaktivitäten.

In unserer Zeit, in der die Menschen immer älter werden, leisten Sie mit Ihrer Arbeit einen wichtigen sozialen Beitrag für unsere Gesellschaft.

Die Caritas-Ausbildung zur Heimhilfe sichert Ihnen einen Beruf mit Zukunft.

Die Ausbildung

Die Ausbildung umfasst 234 Unterrichtseinheiten Theorie und 200 Stunden Praktikum, die Theorie wird fast zur Gänze im Schulungszentrum im zehnten Bezirk abgehalten.

Das Praktikum findet in Einrichtungen der Caritas Wien und bei KundInnen in Wien zu Hause statt.

Unterrichtsgegenstände (234 UE)

  • Arbeitsorganisation, Planung und Dokumentation 12 UE
  • Ethik und Berufskunde 8 UE
  • Haushaltsführung, Umweltschutz, Sicherheit und Unfallverhütung im Haushalt 16 UE
  • Erste Hilfe 20 UE

Grundzüge der:

  • Betreuung, Grundpflege und Beobachtung alter, behinderter und chronisch kranker Menschen (UBV) 68 UE
  • angewandten Hygiene 10 UE
  • angewandten Ernährungslehre und Diätkunde 8 UE
  • Arzneimittellehre (UBV) 20 UE
  • Ergonomie und Mobilisation (UBV) 24 UE
  • Gerontologie 10 UE
  • Kommunikation und Konfliktbewältigung 32 UE
  • Sozialen Sicherheit 6 UE 

Exklusiv bei der Caritas: Demenzschwerpunkt

Praxis (200 Stunden)

  • Stationärer Bereich: 80 Stunden
  • Ambulanter Bereich: 120 Stunden

Den theoretischen Unterricht haben Sie von Montag bis Freitag von 08.00 bis 16.30 Uhr. Das Praktikum findet Montag bis Freitag im Zeitraum von 06.00 bis 22.00 Uhr in Wien statt. 
Während der Ausbildung haben Sie eine Vollzeitauslastung von maximal 40 Wochenstunden.

Termine 2019

Kurs 1: von 17.2. bis 5.6.2020 (Anmeldeschluss ist der 10.01.2020)
Kurs 2: von 31.8. bis 15.12.2020 (Anmeldeschluss ist der 12.6.2020)

 

Finanzierungsmöglichkeiten

Gefördert über WAFF (Wien), AMS
Bei Eigenfinanzierung Teilzahlung möglich, Kurskosten 2.085 Euro (inkl. Materialien und Prüfungsgebühren)

Die positiv absolvierte kommissionelle Abschlussprüfung, qualifiziert zur Berufsausübung als HeimhelferIn laut Wiener Sozialbetreuungsberufegesetz 2008

 

Aufnahme-Voraussetzungen 

  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift (B2-Niveau)
  • Die erfolgreiche Absolvierung der allgemeinen Schulpflicht (in Österreich, 9. Schulstufe) / Zeugnisse (in beglaubigter Übersetzung)
  • Strafregisterbescheinigung (nicht älter als 3 Monate, zu Ausbildungsbeginn)
  • Ärztliches Zeugnis (nicht älter als 1 Monat, zu Ausbildungsbeginn) 


Bei Interesse für einen Ausbildungsplatz senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an Heimhilfe(at)caritas-wien.at

  • Lebenslauf mit Foto
  • Motivationsschreiben
  • Zeugnis der 9. oder höheren abgeschlossenen Schulstufe

Nach Einlangen Ihrer Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine schriftliche Rückmeldung per Mail.

 

Anpassungslehrgang

Anpassungslehrgang und/oder Eignungsprüfungen können nach persönlicher Absprache absolviert werden. Sobald Sie einen Bescheid der MA 40 haben, vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Gesprächstermin mit der Leitung der Heimhilfeausbildung unter sabine.gruen(at)caritas-wien.at.