Mädchen

Psychosoziale Angebote

Drei Frauen in einem Gespräch

Wir bieten mit dem Projekt SINTEM interkulturelle psychotherapeutische und psychologische Betreuung für Flüchtlinge in Wien und Niederösterreich. Gerade als Flüchtling ist man nicht nur aufgrund der traumatischen Erfahrungen im Heimatland, sondern auch durch die schwierigen Umstände im Aufnahmeland mehrfach belastet.

Mit dem Projekt SINTEM (Tschetschenisch für „Seelisches Wohlbefinden“) in Wien und Niederösterreich beraten und behandeln wir Einzelpersonen, Paare, Familien und Jugendliche ab 16 Jahre, die an den Folgen traumatischer Erlebnisse (Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme, Depressionen, Schmerzsymptome usw.) und der unsicheren Situation im Aufnahmeland (Asylverfahren) leiden. 

Unsere TherapeutInnen sind alle spezifisch in Traumatherapie geschult und arbeiten mit erfahrenen DolmetscherInnen in der Muttersprache der Betroffenen. 

 

Unser Angebot besteht unter anderem aus: 

  • Psychotherapie oder psychologische Betreuung
  • Bei Bedarf Unterstützung durch DolmetscherInnen bei Psychotherapie,  Behördenwegen und Arztbesuchen
  • Bei Bedarf Abklärung der Medikation durch beratende PsychiaterInnen  

 

Sie brauchen Unterstützung? 

Unser Angebot ist kostenlos. Wenn Sie in Wien leben, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an das Familienzentrum Wien und melden sie sich über unser Anmeldeformular an.  

Wenn Sie in Niederösterreich leben, wenden Sie sich bitte an das Familienzentrum Wr. Neustadt unter 0676 4234034. Persönliche Erreichbarkeit Montag bis Freitag 9-12, danach sprechen Sie bitte auf Band, Sie werden zurückgerufen.

Gefördert von

  • Bundesministerium für Inneres
  • Europäische Union