WG Melange

gemeinsames Wohnen für Menschen ab 55 Jahren

Wir leben länger, verändern unsere Ansprüche öfter. Ein zweites oder drittes Mal umziehen ermöglicht neue Formen des Zusammenlebens. In den letzten Jahren haben uns immer wieder Geschichten von Menschen erreicht, die in ihrem dritten Lebensabschnitt gerne mit Gleichgesinnten zusammenwohnen möchten. Als Caritas geben wir diesen Geschichten (Wohn)Raum, bieten eine Auslotung der Gemeinsamkeiten oder Verträglichkeiten und schaffen so eine stabile Basis für gemeinschaftliche Wohnformen.

Und die Caritas bleibt dabei eine verlässliche Partnerin für den Mietvertrag, die Regeln des Zusammenlebens – und wenn notwendig für Vermittlung bei Unklarheiten oder Missverständnissen. Soviel wie notwendig, so wenig wie möglich.

Unsere WG Melange ist passend für…
  • …Teresa (68), die auf hohe Berge steigt, winterliche Skitouren und spannende Kinofilme liebt, aber auch Abende zuhause mit einem Glaserl Wein und guter Gesellschaft genießt. 
  • …Alex (59), der in einer geselligen, barrierefreien Wohnung aber niemals in einem betreuten Wohnen leben will.
  • …Claudia (62), die seit Kurzem in Pension ist und ihre Arbeitskolleg*innen vermisst. 
  • …Katharina (66), die eine Gemeinschaft sucht, die sich füreinander interessiert und verantwortlich fühlt – und später bei Bedarf Hilfe von außen holt. 
  • … Dich? Wir informieren Dich gerne – einfach anrufen oder eine Nachricht senden!
Mitbewohner*innen kennenlernen

Das Wichtigste ist, zu wissen, ob man zusammenpasst. Hier überlassen wir nichts dem Zufall: Wir laden Interessierte regelmäßig zu unseren Atelier Melange Treffen ein: Mit kreativen Ansätzen lernst du mögliche Mitbewohner*innen kennen und verbringst drei gesellige Stunden mit interessanten Menschen. Denn gemeinsam in einer Wohnung zu wohnen ist vor allem mit Menschen, die gut zusammenpassen eine Bereicherung. 

Die Treffen finden in regelmäßigen Abständen an unterschiedlichen Orten statt und sind bunt gestaltet. Jedes Atelier Melange – Treffen hat seinen eigenen Stil: 

  • Einmal tauschen wir uns mit einer langjährigen WG-Bewohnerin über ihre Erfahrungen aus.
  • Und wieder ein anderes Mal erfahren wir mehr zum Thema „Downsizing“ wenn uns Claudia davon erzählt, wie sie von ihrer 100m² Wohnung in eine 40m² Wohnung umgezogen ist.

Bei jedem Atelier Melange-Treffen steht der interaktive Austausch mit Gleichgesinnten im Fokus. Und bei jedem Treffen stellen wir selbstverständlich die neusten Entwicklungen unserer Bauprojekte vor. Falls du Interesse hast, an einem Atelier Melange - Treffen unverbindlich teilzunehme, schick‘ uns ein E-Mail oder melde dich zum Newsletter (unten) an.

Unser letztes Atelier Melange Treffen fand am 14. Oktober 2021 statt. Nach dem Motto „Andere Leute machen Gehirnjogging, um sich fit zu halten. Ich experimentiere mit Wohnformen.“ hat Dorothea Neukirchen über ihre Erfahrungen in Wohngemeinschaften und anderen gemeinschaftlichen Wohnformen erzählt. Die Teilnehmer*innen stellten im Anschluss offene Fragen und tauschten sich untereinander über ihre Ansichten zum Thema „Wohnen im Alter“ aus.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation ist es nicht ganz einfach, physische Treffen zu planen. Generell finden Atelier Melange Treffen regelmäßig alle 2-3 Monate statt. Sobald die rechtlichen Rahmenbedingungen es uns wieder erlauben, wird voraussichtlich im Jänner/Februar 2022 das nächste Atelier Melange Treffen stattfinden. Eine Einladung folgt via Newsletter. Anmeldungen zum Newsletter sind weiter unten möglich.

Probewohnen ein soziales Experiment

Als Caritas involvieren wir bei der Entwicklung unserer neuen Angebote gerne zukünftige Nutzer*innen. Wir haben deshalb von 13. September bis 12. Oktober 2021 das soziale Experiment „Probewohnen“ gestartet. Ziel des Experiments war es, dass Menschen über 55 Jahren testen können, ob das Wohnen in einer Wohngemeinschaft das Richtige für sie ist. Denn es ist ein großer Unterschied, ob man sich über gemeinschaftliches Wohnen Gedanken macht, oder für einen Monat in eine Wohngemeinschaft einzieht. In diesem Prozess haben auch wir als Caritas viel gelernt. Diese Erfahrungen werden nun in unsere weiteren Entwicklungen und in die Gespräche mit Bauträger*innen einfließen. Die Tageszeitung Kurier hat einen Artikel über das Probewohnen geschrieben. Mehr dazu hier. 

WG Melange - Probewohnen
Fotocredit: Johannes Hloch
Unsere WG Melange

Abseits von der Möglichkeit des Probewohnens planen wir in den nächsten Jahren rund 200 Menschen ab 55 Jahren das Leben in Gemeinschaft zu ermöglichen. Unsere WG Melange werden alle einzigartig sein. Von der Grundidee her eint sie:

Eine WG Melange kombiniert geselliges Leben mit Privatsphäre. Man kann sich bequem zurückziehen, aber auch mit anderen im sozialen Austausch leben. Jede WG Melange ist mit einem Gemeinschaftsbereich ausgestattet und bietet somit Raum für geselliges Zusammenleben. Gemeinsam kochen, essen, singen, ein Gläschen trinken – all das und noch viel mehr ist im Gemeinschaftsbereich möglich.

Die unterschiedlichen WG Melange Wohnungen sind modern, barrierefrei erreichbar und barriere-arm (Lift, Dusche,…) ausgestattet. Wir achten darauf, dass dir dein eigenes Bad/WC zur Verfügung steht.  Auch eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ist uns für unsere Wohnungen wichtig.

Darüber hinaus werden sich die WG Melange Wohnungen jedoch bezüglich Grundriss und Preisgestaltung unterscheiden. Derzeit sind wir mit Bauträger*innen im Gespräch über unterschiedliche zukünftige Standorte. Beispielsweise planen wir leistbare, gemeinschaftliche Garconniere-Verbünde (Individualfläche: ca. 35m2 inkl. Teeküche und wenn baulich möglich eigenem Balkon).

Außerdem sind wir derzeit im Gespräch über großzügige Wohngemeinschaften in Baugruppenprojekten, die z.B. mit Food-Coop und Sauna ausgestattet sind und wo auch eine aktive Involvierung in das gesamte Leben der Hausgemeinschaft möglich ist.

Aktuelle Projekte

Insgesamt planen wir bis zu 50 Wohnungen in ganz Wien und Ost-Niederösterreich. Wir sind derzeit in intensiven Gesprächen mit Bauträgern. Bei einer konkreten Wohngemeinschaft wird sich bis Mitte Dezember 2021 entscheiden, ob wir diesen Standort als erste WG Melange eröffnen. Diese neu gebaute und sehr helle Wohnung verfügt über 8 geräumige, individuelle Wohneinheiten. Das Besondere an dieser Wohngemeinschaft ist, dass sie Teil eines Baugruppenprojekts ist. Im Wohnhaus der WG gibt es deshalb u.a. eine Sauna, eine begrünbare Dachterrasse, eine Möglichkeit für eine Food-Coop und zwei Gästezimmer. Neugierig geworden? Erste Informationen findest du hier.

Zusammenleben

Gesellig, selbstbestimmt und aktiv – das steht in unserer WG Melange im Mittelpunkt. Ganz nach dem Motto „alles kann, nichts muss“ verabreden sich die Melange-Mieter*innen und trinken bei Sonnenuntergang ein Gläschen im gemeinsamen Wohnzimmer, grillen am Wochenende auf der Gemeinschaftsterrasse oder gehen gemeinsam frühstücken, wandern oder ins Kabarett.  

Und das Großartige: Du kannst Dich auch mit Menschen aus anderen WG Melangen treffen, Dich austauschen, Dir Tipps holen und schauen, ob es Gemeinsamkeiten für die Freizeit oder Hobbies gibt. Bei Interesse freuen wir uns auch, wenn Du in einem Freiwilligenprojekt der Caritas mitarbeitest.

Und damit das Zusammenleben auch auf lange Zeit gelingt steht die Caritas bei Bedarf als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Wenn es darum geht Vereinbarungen zu treffen, gemeinsame Regeln zu finden oder auch wenn es später einmal Hilfe im Alltag oder Betreuung braucht. 

Soziales Experiment: Probewohnen. Artikel von Uwe Mauch, erschienen im Kurier am 14.10.2021

Informationen über unser Angebot

Jasmin Berghammer

(Mo-Fr vormittags)

WG Melange

Newsletter: Bleib' informiert
  • Dieses Feld muss ausgefüllt werden!
  • Dieses Feld muss ausgefüllt werden!
  • Dieses Feld muss ausgefüllt werden!
  • Dieses Feld muss ausgefüllt werden!
  • Keine gültige E-Mail-Adresse!
Datenschutz*

Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen und AGBs.