Danke an Spender*innen, Schulen, Unternehmen, Initiativen

Gemeinsam Wunder wirken!


Dank der Unterstützung unserer Spender*innen, Partner und Unternehmen kann unsere Hilfe viele Menschen erreichen. Klar ist: Die Caritas ist nur so stark wie jene, die unsere Arbeit mittragen.

Ein großes Dankeschön an 81.756 Spender*innen, an die vielen engagierten Unternehmen und 9.561 unermüdliche Freiwillige.

Mehr als 1.800 Familien gewärmt

Mutter mit Baby

229.000 Menschen hatten vorigen Winter zu wenig Geld, um ihre Wohnung zu heizen. Bereits zum achten Mal haben Caritas und Kronen Zeitung 2014 im Rahmen der Aktion "Ein Funken Wärme" um Hilfe für diese Menschen gebeten. Unzählige Spender*innen sind diesem Aufruf gefolgt und haben gemeinsam ein Feuerwerk der Nächstenhilfe entfacht. Es konnten 558.026 Euro gesammelt und so mehr als 1.800 Familien Wärme geschenkt werden.

17.618 gelaufene Kilometer

Start beim Laufwunder

Beim youngCaritas LaufWunder 2014 zeigten von Mai bis Juni tausende Kinder und Jugendliche erneut, dass man gemeinsam Wunder wirken kann. Die zentralen Veranstaltungen gingen am 21. und 22. Mai im Sportcenter Donaucity über die Bühne, wo rund 3.200 Schüler*innen und Kindergartenkinder aus 56 Schulen und 11 Kindergärten ihre Sportschuhe schnürten. Das sportliche Ergebnis: 17.618,20 gelaufene Kilometer und eine Spendensumme von 110.000 Euro für junge Menschen in Not.

43.721 Menschen mit dem Nötigsten versorgt

Helfer vor zerstörten Häusern

Im Mai 2014 waren die Regionen am Fluss Save in Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Serbien von den stärksten Überschwemmungen seit Beginn der Aufzeichnungen betroffen. Unzählige Häuser wurden zerstört, viele Familien haben all ihr Hab und Gut verloren. Dank der Hilfe unserer SpenderInnen konnte die Caritas vom ersten Tag an helfen. Insgesamt 43.721 Menschen wurden mit Nothilfe, also Trinkwasser, Lebensmitteln und Hygieneartikeln, versorgt. Hilfe beim Wiederaufbau und Reparaturen erreichten rund 4.980 Haushalte

Ein herzliches Dankeschön für das Engagement!

20.12.2020

„Help me“ hilft der Gruft

„Es gibt nichts Gutes, außer man Tut es!“ lautet das Motto und das Leitmotiv des Mobilfunkanbieters HELP mobile.

16.12.2020

Schank im Kräuter-Café: jetzt für die Bedürfnisse der Klient*innen adaptiert

Danke an die Kahane Foundation, die den Umbau unterstützte!

09.12.2020

Danke an IVECO für die Unterstützung von Le+O

IVECO unterstützt Le+O mit einem neuen IVECO Daily.

Kontakt