Gemeinsam Wunder wirken

Caritas versorgt ab sofort Flüchtlinge in Erstaufnahmestelle Traiskirchen

16.10.15

Willkommenspakete für Flüchtlinge in Traiskirchen

Schwertner: „Rasche und unbürokratische Hilfe nicht mehr nur rund um das Gelände, sondern dort, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird - direkt in der Erstaufnahmestelle Ost.“

 

Seit Ende Juni ist die Caritas in Traiskirchen im Einsatz und hilft schutzsuchenden Menschen in dieser schwierigen Situation. „Dank dem großartigen Engagement 1.500 Freiwilliger konnten bereits tausende Flüchtlinge mit Schlafsäcken, Hygienepaketen, Kleidung, Wasser, Spielsachen und anderen Dingen mehr versorgt werden. Dafür möchte ich mich bei allen, die diese Hilfe möglich gemacht haben bedanken“,  freut sich Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien. Ab sofort ist es möglich, vor Ort noch unbürokratischer und rascher Hilfe zu leisten. „Als Caritas haben wir immer gefordert, die Erstaufnahmestelle für Hilfsorganisationen zumindest teilweise zu öffnen. Wir sind sehr froh, dass dies nun gelungen ist“, betont Schwertner bei einem Besuch vor Ort. „Ab sofort werden die Sachspenden nicht mehr beim Caritas Omni.Bus in der Glöckelstraße verteilt, sondern dort, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird, nämlich in einer Garage in der Erstaufnahmestelle selbst. Der Omni.Bus wird weiter als Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge im Einsatz sein.“ Auch die Spendenannahme konnte mit Unterstützung des Innenministeriums neu organisiert werden. „Wir sind sehr froh, dass wir mit der ehemaligen Semperithalle nun einen Ort gefunden haben, an dem die Sachspenden entgegengenommen, sortiert und zwischengelagert werden können. Denn klar ist: Wir sind weiter dringend auf freiwillige UnterstützerInnen und auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen. Aufgrund der sinkenden Temperaturen werden dringend Hauben und Handschuhe, neuwertige Unterwäsche und warme Socken in allen Größen sowie Fahrscheine benötigt. Wir haben in den letzten Monaten 1000 Menschen pro Woche geholfen. Helfen Sie uns bitte, dass wir diese Hilfe auch in den Wintermonaten noch leisten können!“

 

Die wichtigsten Änderungen und Informationen im Überblick

 

- Ab sofort werden Sachspenden nicht mehr beim Omni.Bus, sondern in einer ehemaligen Garage auf dem Gelände der Erstaufnahmestelle Ost verteilt. 

Montag, Mittwoch und Freitag 15 -18 Uhr. 

 

- Spenden werden in der Spendenannahmestelle auf dem ehemaligen Semperitgelände, Wienersdorferstraße 20-24, Halle M35/3 entgegengenommen 

Montag – Freitag 14-19 Uhr, Sa und So 10-18 Uhr

 

- Der Omni.Bus in der Otto-Glöckel-Straße dient künftig als Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge. Montag - Samstag 14-19 Uhr

 

- 1.500 freiwillige Helferinnen und Helfer waren bisher vor Ort im Einsatz. Freiwillige können sich unter nachfolgendem Link eintragen: www.facebook.com/caritas.omni.bus. Unter www.caritas-wien.at/wir-helfen können Sie sich für aktuelle Aufrufe eintragen.

 

Caritas Spendenkonto

RBI BIC: RZBAATWW

IBAN: AT16 3100 0004 0405 0050

Kennwort: Flüchtlingsfonds