Gemeinsam Wunder wirken

Großbrand in Simmering: Caritas hilft Opfern der Brandkatastrophe

13.05.19

Caritas stellt 10.000 Euro aus Inlandskatastrophenfonds für Opfer der Brandkatastorphe zur Verfügung und startet mit Verein „Leiwandes Simmering“ Aktion, um Soforthilfe mit Beratung, Möbeln und finanzieller Hilfe leisten zu können. Schwertner: „Wer alles verloren hat, braucht jetzt rasch unsere Hilfe!“

Ein Feuer im Dachgeschoß eines großen Mehrparteienhauses in Wien-Simmering hat sich am Samstag rasch ausgebreitet und zu einem Großbrand entwickelt. 180 Feuerwehrmänner standen mit 40 Fahrzeugen im Einsatz. Die Rauchsäule war kilometerweit in Wien zu sehen. Alle BewohnerInnen wurden in Sicherheit gebracht, mussten über das verrauchte Stiegenhaus fliehen, viele hatten nur Handy und Geldtasche bei sich. Eine 87-jährige Frau sowie eine vierköpfige Familie wurden verletzt. 190 Wohnungen mit 370 Menschen sind von dem verheerenden Brand betroffen. Die meisten haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren. 150 Betroffene kamen in einem Notquartier auf der Triester Straße unter. 

 

Gemeinsame Hilfsaktion gestartet

Gemeinsam mit dem Verein „Leiwandes Simmering“ hat die Caritas noch am Sonntag eine Hilfsaktion gestartet. „Wer die Bilder der Brandkatastrophe gesehen und wer die Verzweiflung der Menschen gehört hat, weiß: Wir müssen hier rasch helfen. Viele Menschen berichten, dass ihr ganzes Hab und Gut den Flammen zum Opfer gefallen ist“, so Klaus Schwertner, Geschäftsführer der Caritas der Erzdiözese Wien. „Noch am Sonntag haben wir deshalb auf Facebook eine Hilfsaktion gemeinsam mit dem Verein Leiwandes Simmering gestartet. Und wir stellen insgesamt 10.000 Euro für die Opfer des Brandes aus unserem Inlandskatastrophenfonds  zur Verfügung. Wir haben darüber hinaus ein Krisenteam eingerichtet, das in weiterer Folge rasch prüfen soll, welche besonders tragischen Schicksale auch über einen längeren Zeitraum Hilfe benötigen werden – mit Beratung, mit Möbeln, mit finanzieller Hilfe.“

 

Katharina Krammer, die Obfrau des Vereines „Leiwandes Simmering“ hat von der ersten Stunde weg mitgeholfen, den ganzen Muttertag über war sie im Einsatz für Menschen die Hilfe brauchen: “Es ist unsere Pflicht die Bewohner am Enkplatz zu unterstützen. „Unser Verein ist nicht nur in guten Zeiten da. Gerade jetzt brauchen uns diese Menschen und wir wollen ihnen zur Seite stehen.“

 

Spendenkonten Caritas Erzdiözese Wien:

RBI Raiffeisen Bank International

BIC: RZBAATWW

IBAN: AT16 3100 0004 0405 0050

Kennwort: Simmering/Großbrand