Kind spielt im Schnee

Informationen über die Ukraine

Kinder in einer Wohnung

Die Situation in der Ukraine erfüllt uns alle mit großer Sorge. Im Zusammenhang mit der aktuellen Krise in der Ukraine haben wir die Zusammenarbeit mit unseren Partnerorganisationen intensiviert. Knapp eine Million Menschen befinden sich bereits auf der Flucht. Die Zahl derer, die aus den umkämpften Gebieten um Donezk und Luhansk fliehen, steigt täglich an. Die Versorgungslage wird immer schlechter und mittlerweile fliehen die Menschen nicht nur vor den Gefechten sondern auch vor der Armut und der Kälte. Im Winter können die Außentemperaturen bis zu -30 Grad erreichen.

In der Nothilfe für die Ukraine wurden im Jahr 2014 über die Caritas Österreich bereits insgesamt knapp 400.000 Euro zur Verfügung gestellt.

In den Nothilfeprojekten unterstützt die Caritas Österreich gemeinsam mit ihren lokalen Partnerorganisationen bereits mehr als 6.000 Menschen: schwerpunktmäßig konzentrieren wir uns derzeit auf die Notversorgung von Familien. Sie werden mit Wasser, Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Kleidung, Medikamenten versorgt. Darüber hinaus werden traumatisierte Kinder psychologisch betreut, rechtliche Beratung wird angeboten, Notunterkünfte werden organisiert und zerstörte Gebäude saniert.

Viele Häuser sind zerstört und Flüchtlinge sind oft in behelfsmäßigen, schlecht beheizten Sommerlagern untergebracht. In der Stadt Slovyansk renoviert die Caritas deshalb Kindereinrichtungen, Notunterkünfte und Häuser von Familien.

Caritas Kinderkampagne 2015

"Ich wünsche mir, dass alles wieder so wird wie früher!" Sweta (13)

 

Caritas Kinderkampagne 2015

"Ich möchte, dass der Krieg aufhört" Mischa (10)