Ein Mann liegt auf einem Bett

In_go

Ein Mann liegt auf einem Bett

Unsere Wohngemeinschaft In_go bietet männlichen Jugendlichen in akuten Entwicklungskrisen einen Rückzugs- und Schutzraum.

Jugendliche, die sich aus unterschiedlichsten Gründen nachweislich schwer tun, die vorhandenen Wohnangebote der Jugendwohlfahrt anzunehmen, laufen Gefahr ihren Wohnplatz zu verlieren.

Bis zu zwölf junge Männer finden in unserer WG In_go einen Wohnplatz. Sie teilen sich einen Aufenthaltsraum, Küche und Sanitärräume.
Alkohol- bzw. Drogenabhängigkeit sind keine Ausschließungsgründe; Konsum und Handel illegaler Substanzen sind bei uns aber ebenso untersagt wie jede Form von Gewalt.

Unser Angebot:

  • Unterbringung in Ein- und Zweibettzimmern
  • Beratung und Betreuung durch SozialarbeiterInnen
  • Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und von Krisen
  • Stärkung von Sozialkompetenz und Frustrationstoleranz
  • Zukunftsplanung

Was wir gemeinsam erreichen wollen

Gemeinsam mit dem Jugendlichen entwickeln wir eine bedarfsgerechte Lösung zur Stabilisierung der Lebensumstände und zur Bewältigung von Krisen. Wichtig ist dabei auch die Entwicklung von Kontaktfähigkeit und Eigenverantwortung.

Wer kann bei uns wohnen?

Junge Männer, welche die Schulpflicht bereits beendet haben, aber noch unter 18 Jahre alt sind, können für bis zu zwölf Monate (in Absprache auch länger) bei uns wohnen. Über die Zuweisung in die WG In_go wird in Zusammenarbeit mit der MAG ELF (Jugendwohlfahrt) entschieden.

Gefördert von