Der Welttag der Armen am Elisabethsonntag

Der Welttag der Armen am Elisabethsonntag findet heuer am 17. November statt. Die Caritas sammelt für Menschen in Not im Inland. Der Papst fordert uns an diesem Tag auf, ein Zeichen den Nächstenliebe zu setzen und ganz besonders den Dienst am Nächsten in den Mittelpunkt zu stellen.

Der heurige Elisabethsonntag steht unter dem Motto "Bringen wir die Kirche zum Blühen". Dazu haben wir gemeinsam mit der Werstatt für Menschen mit Behinderung in Retz Rosenblüten-Kräutersalz produziert, das Sie für Ihre Pfarrgemeinde bestellen können.

Bringen wir die Kirche zum Blühen!

Materialien zum Elisabethsonntag zu bestellen:

In seiner Botschaft zum diesjährigen Welttag der Armen am 17. November 2019 schreibt Papst Franziskus: „Das Engagement der Christen anlässlich dieses Welttages und vor allem im täglichen Leben besteht nicht nur aus Hilfsaktionen. […] Manchmal reicht schon wenig, um die Hoffnung zurückzugeben: Es reicht, stehenzubleiben, zu lächeln, zuzuhören. […] Die Armen sind Menschen, denen man entgegengeht: Sie sind junge und alte Menschen, die allein sind, und die man nach Hause einlädt, um gemeinsam mit ihnen zu essen; Männer, Frauen und Kinder, die auf ein freundliches Wort warten.“

Anlässlich des diesjährigen Welttags der Armen hat die Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Retz Salzsackerl für die Pfarren hergestellt. Sie enthalten Kräutersalz mit Rosenblüten, um an die heilige Elisabeth zu erinnern.

Wir laden Sie ein, diese Salzsackerl aus der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Retz bei uns um 40c/Stück zu bestellen und sie rund um den Welttag der Armen oder direkt im Gottesdienst am 17. November auszuteilen.

Bestellen Sie die von Ihnen gewünschte Stückzahl bitte bis 29. September im Sekretariat der PfarrCaritas und Nächstenhilfe unter 01 51 552 3678 oder unter pfarr-caritas(at)caritas-wien.at.

Gerne stellen wir Ihnen auch wie im Vorjahr wieder den Folder oder die Karte zum Welttag der Armen zur Verfügung, um sie in der Kirche aufzulegen. Falls Sie hiervon Exemplare möchten, dann geben Sie uns bitte auch bis spätestens Ende September Bescheid.